So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2963
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo,meine Tochter ist 8 1/2 Jahre.Sie tritt mit dem

Kundenfrage

Hallo,

meine Tochter ist 8 1/2 Jahre.
Sie tritt mit dem linken Fuß einwärts.
Kann man hier etwas machen.
Vor zwei Jahren waren wir bei ortsansässigen Orthopäden. Die meinten "beobachten".
Jetzt sind schon beinahe zwei Jahre vergangen, hat sich jedoch nichts verändert.

Danke.

Viele Grüße
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo

In der Tat sollte man dies vorerst weiter beobachten und keine Einlagen oder gar operative Massnahmen ergreifen, da es sich meistens von alleine wieder normalisiert.

Vielleicht können Sie Ihre Tochter spielerisch oder durch Belohnungen dazu ermuntern, das Bein und den Fuss besser zu kontrollieren und nicht mehr so einwärts zu drehen. Einen Krankheitswert hat dies jedoch nicht. Auch kann Physiotherapie helfen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Vielen Dank für Ihre Antwort.


 


Physiotherapie ist eine Sache. Der Orthop. vor Ort hätte uns Übungen dazu mitgegeben. Leider macht sie nicht mit.


Ist Osteopathie hilfreich und in diesem Fall nur ein "Kostenfaktor"?


 


Danke.


 


Viele Grüße


 


 


 

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich denke, dass die Osteopathie nicht viel bringen wird. Aber es hängt natürlich stark von der/dem Osteopathin/en ab. Wenn Ihre Tochter dort mit macht, bringt es natürlich etwas.

Versuchen Sie doch spielerisch oder mit Belohnungen Ihre Tochter zum Durchführen der Übungen zu motivieren:-)
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch keine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service, Informativ und hilfreich oder Frage beantwortet) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht und die Experten nur in diesem Fall auch honoriert werden.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen