So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Guten Abend, am 4.04.2013 habe ich eine Hüftgelenk nach McMinn

Kundenfrage

Guten Abend,
am 4.04.2013 habe ich eine Hüftgelenk nach McMinn erhalten.Alles bestens. Der aufgetretenen großflächige Bluterguß von der OP-Narbe bis unters Knie ist weg,
hat sich aber in den Fußbereich festgesetzt. Nun ist das Unangenehme das es im Vorfuß, dieser ist noch recht blau blutunterlaufen, immer einen bitzeligen Stoß gibt und dann ist wieder Ruhe. Und das die ganze Nacht. Dieses bizeln ist mit einem unangenehmen Schmerz verbunden. Ich kXXXXX XXXXXm schlafen, Schmerzmittel helfen auch nicht.
Was kann ich tun, um den Bluterguß zu lindern und den Schmerz zu beseitigen?
Entlassung aus dem KH: 09.04.13. Heute 19.04.13 erster amb. REHA Tag.

L.Richter aus Freiberg/N
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Gegen den Bluterguss hilft am besten Physiotherapie mit Lymphdrainage und reichlich Bewegung der Unterschenkelmuskulatur mit nach oben ziehen des Sprunggelenkes, halten für ein paar Sekunden und dann wieder locker lassen.
Medikamentös kann man die Hämatomresorption mit Traumanase forte Kps 4x2Stück pro Tag fördern. Auch Essen von frischer Ananas kann helfen.
Lokal können Sie Quarkwickel machen.
Mit der Kombination dieser Massnahmen und etwas Geduld sollte der Bluterguss schnell weg gehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie