So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2963
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Ich habe seit 2 Jahren ein Fußproblem: Hohlspreizfuß.Zuvor

Beantwortete Frage:

Ich habe seit 2 Jahren ein Fußproblem: Hohlspreizfuß. Zuvor joggte ich 3 x die Woche, machte einen Tanzkurs. Plötzlich starke Schmerzen in den Ballen, brennen, auftreten war unglaublich schmerzhaft. Ich spüre, dass das "Gerüst" nicht stimmt. Anfangs wurde Knochenhautentzündung mitdiagnostiziert, da halfen Cortisonspritzen weiter. Diese Schmerzen sind weg. Wenn ich tanzen gehen spüre ich es am nächsten Tag im Ballen und am Rist. Mit Einlagen komme ich soweit ganz gut durch den Alltag, doch ich würde zu gerne wieder wandern, walken und vor allem schmerzfrei tanzen.....Vor allem auch ab und an einen schicken Schuh tragen! (Ich spüre die Probleme auch, wenn ich einen mittelhohen Schuh beim Ausgehen trage, auch wenn ich hauptsächlich sitze (Kino; Essen gehen). Ich bin weiblich, 47, und bis April 2011 hatte ich keine Probleme. Größe 159 cm, Gewicht 67kg

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Liebe Patientin

Oft kommt eine entzündete und verkürzte Plantarfaszie hinzu. Hier wäre Physiotherapie zur Dehnung und Instruktion von Übungen dazu sinnvoll. Darunter sollten die Beschwerden besser werden.

Wenn nicht, muss man eine weitergehende Diagnostik mit ev Testinfiltration der kleinen Gelenke durchführen, um festzustellen, welches Gelenk genau betroffen ist.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch keine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service, Informativ und hilfreich oder Frage beantwortet) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht und die Experten nur in diesem Fall auch honoriert werden.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Orthopäde :-)


 


Danke für die Antwort, ich musste sie erst mal sacken lassen. Für diese vier Sätze bin ich mit eben diesen Problemfüßen zwei Stunden Arbeitszeit unterwegs gewesen Smile. Plantarfaszie und ev Testinfiltration musste ich erstmal etwas googeln. (Ich kann zwar Englisch und etwas Französisch, aber Latein fehlt mir leider, ebenso die medizinischen Ausdrücke)...Es liest sich einleuchtend. Ich war auch schon einmal bei Physiotherapeut und auch bei Osteophath, letzter konnte etwas lindern, Physiotherapeut konnte mit Fussproblem nichts anfangen (da gibt es angeblich nichts. aha, war wohl ein Irrtum...). Die Suche nach dem Personal, das zur Linderung beitragen kann,geht also weiter.....Deshalb meine Zurückhaltung bei der Bewertung. Wenn es zur Testinfiltration ginge, wo wäre in Süddeutschland eine entsprechende Klinik? Und was würde dann gemacht?


 

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie Ihren Fuss schon mal einem Orthopäden gezeigt? Dieser kann auch die Testinfiltration durchführen. In der Regel macht man dies mit einer Bildwandler (Art Röntgen) um genau den richtigen Ort zu treffen. Anstelle des Osteopathen würde ich Ihnen eher Physiotherapie empfehlen.
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Orthopäde,


 


Danke für die zweite Antwort. Ja, ich war schon beim Orthopäden, dort gab es Röntenaufnahme, Cortisonspritze und Einlagen und Schmetterlingseinlagen/Rollen. Ausserdem vom Hausarzt seit 1 Jahr Eisenspritzen (Eisenspeicher war total im Keller, half auch gegen die Entzündung). Dann wie erwähnt Osteopath und versuchterweise Physiotherapeut. Werde erneut einen aufsuchen, bzw hoffe einen mit entsprechender Fußkenntnis zu finden. Danke für diese Info . Die Antwort half mir weiter, ich hoffe, nun wieder "weiter" vorwärts zu kommen.


Ihnen gute Zeit,


mfg


Liebe Patientin :-)

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Versuchen Sie ruhig verschiedene Therapeuten, da alle verschiedene Behandlungsansätze und Methoden haben. Ich wünsche Ihnen Alles Gute!