So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2126
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

rückenschmerzen über dem steißbein.kann das durch die infussion

Kundenfrage

rückenschmerzen über dem steißbein.kann das durch die infussion mit zometa kommen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ortho-Doc Nowi :

Guten Tag, ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage.

Ortho-Doc Nowi :

Da Sie offline sind, schalte ich auf den Frage-Antwort-Modus.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das Medikament gehört zu den Bisphosphonaten, die einen Knochenabbau verhindern sollen. Es gibt zwar schädliche Nebenwirkungen, insbesondere am Kieferknochen, am Steißbein ist das jedoch nicht bekannt. Wahrscheinlicher ist die Ursache entweder in einer Nervenwurzelirritation in der Lendenwirbelsäule zu sehen, z.B. infolge eines Bandscheibenvorfalles oder -Vorwölbung oder in einer knöchernen Veränderung des Steißbeines (Metastasen?) oder Kreuzbeines oder auch durch Neubildungen, Entzündungen oder Geschwüre im Enddarm. Warum erhalten Sie das Medikament? Um Gewissheit zu erhalten, sollten Sie das Becken röntgen lassen und eine Darmspiegelung (Rectoskopie) durchführen lassen, ggf. auch ein MRT (Kernspintomografie) der Lendenwirbelsäule.

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und würde mich über eine positive Bewertung freuen, ansonsten stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie dazu noch Fragen, die ich gerne beantworte? Wenn nicht, bitte ich, meine Antwort mit einer positiven Bewertung zu honorieren, wie bei JA vorgesehen.