So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit einem Jahr schmerzen im knie. Feststellung

Kundenfrage

Hallo, ich habe seit einem Jahr schmerzen im knie. Feststellung war ein riss im innenminiskus. durch sport sollen muskeln aufgebaut und die schmerzen gelindert werden.ich laufe jeden tag 2x 5km straffes thempo.jetzt habe ich auf der kniescheibe extreme wassereinlagerungen. habe das wasser gestern punktieren lassen. heute ist schon wieder alles voll. in den waden fühlt es sich an, als wären lauter kleine Knötchen. jeder schritt wird immer schwerfälliger. in meiner wirbelseule hat man 2008 einen bandscheibenvorfall diagnostiziert. durch meine computertätigkeit leide ich ebenfalls an Rückenproblemen. gelegentlich schlafen mir die Finger ein. was kann ich tun. die lebensqualität ist stark eingeschränkt. kann dies auch an den wechseljahren liegen. würde mich freuen mir zu helfen. Mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Liebe Patientin

Häufig kann man mit einer konservativen Therapie einer Meniskusläsion gute Erfolge erzielen. Wenn diese aber nicht zum Erfolg führt und Sie immer weiter Beschwerden haben und es zu einer Ergussbildung im Knie kommt, sollte man eine Arthroskopie (Spiegelung) des Knies durchführen und den lädierten Anteil des Meniskus entfernen. Oft besteht ein Einriss mit einem freien Lappen, der immer im Gelenk eingeklemmt wird. Dadurch kommt es zur Reizung der Schleimhaut, die dann den Erguss produziert. Es ist ein kleiner Eingriff, der auch ambulant durchgeführt werden kann.
Die Physiotherapie für den Rücken sollten Sie unbedingt fortführen und auch auf eine gute Haltung und ergonomische Einrichtung am Arbeitsplatz achten. Ich denke nicht, dass diese Beschwerden mit den Wechseljahren zusammenhängen, da es mechanische Probleme sind, die auf degenerativen Veränderungen (also Verschleiss) beruhen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

vielen dank für die info.wie lange wir es nach einer arthroskopie dauern bis man wieder vollständig genesen ist? Kann ein langstreckenflug von 9h zu Problemen führen? welche klinik können sie empfehlen? ich wohne in BW. es ist je 1h fahrzeit zu Heidelberg, stuttgart, Karlsruhe.


Schönen Abend. Silke Puppe

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nach der Arthroskopie sollten Sie Ihr Knie für 2 Wochen schonen, viel hochlagern und kühlen und danach langsam die Belastung steigern. Nach 4-6 Wochen sollten Sie vollständig genesen sein.

Der Flug kann aufgrund der Enge und der wenigen Bewegung zu Problem führen, als Risiken sind die Schwellung und auch eine Thrombose zu erwähnen. Wenn der Flus kurz nach der Op stattfindet, sollte man über eine Thromboseprophylaxe mittels einmaliger subcutaner Injektion von Fragmin 5000 IE nachdenken.

Fast alle Arthroskopeure können diese simple Operation gut durchführen. Alle 3 genannten Kliniken haben einen guten Ruf, so dass Sie frei auswählen können. Vielleicht dort wo Sie am schnellsten einen Termin bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

die flugreise ist schon in 3 wochen geplant, also noch vor einer Behandlung. was kann ich dafür vorbeugend tun? Welche medikamente oder mittel sind ratsam für die reiseapothke.

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich würde Ihnen empfehlen, das Knie möglichst während dem Flug so gut und viel wie möglich zu bewegen. Auch sollten Sie (wenn möglich) Ihr Gepäck nicht selber tragen, da dies zu einer zusätzlichen Belastung führt.
Für die Reiseapotheke würde ich Ihnen Voltaren, Brufen oder Irfen empfehlen sowie elastische Binden, Voltarensalbe und 1-2 Coldpacks zum Kühlen, wenn es doch dick werden sollte.
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

vielen dank für antworten und einen schönen Abend. Silke Puppe

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
den wünsche ich Ihnen auch und vor allem einen schönen und komplikationslosen Urlaub und dann viel Erfolg bei der OP! Vielen Dank für die gute Bewertung!