So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Meine Schmiegermutter (90 Jahre) hatte den Oberschenkelhalsknochen gebrochen, wurde im Kre

Kundenfrage

Meine Schmiegermutter (90 Jahre) hatte den Oberschenkelhalsknochen gebrochen, wurde im Kreiskrankenhaus Lüdenscheid operiert, OP gut verlaufen. Es wurde zunächst gesagt Patietin soll sofort aufstehen. Dies wurde aber garnicht durchgeführt.
Jetzt ist sie im St. Barbara in Attendorn zur Rehabilitation. Es wird mehr oder weniger dort nichts getan mit ihr.
Ich habe daraufhin in foren mal nachgeschaut und war erschüttert über die fast durchweg negative Bewertung dieses Hauses, obwohl uns in Lüdenscheid mehrfach die Güte sehr positiv dargestellt wurde.
Ich habe bei der ganzen Sache ein sehr schlechtes Gefühl und weiss nicht, wie ich die Sitaution ändern kann, bzw. wo wäre die Patientin richtig aufgehoben. Im Prinzip liegt sie jetzt mittlerweile seit dem 22.12.12 im Bett.
Können Sie in dieser Situation helfen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Ihre Mutter muss so schnell wie möglich wieder mobilisiert werden. Am Anfang Sitzen im Stuhl, je nachdem wie lange sie dies kann, zumindest zuerst zum Essen ubd es sollte täglich Physiotherapie mit einer Mobilisation stattfinden.
Am besten besprechen Sie dies mit dem zuständigen Assistenzarzt und seinem Oberarzt. Wenn dies nicht klappt, sollten Sie Ihre Mutter in ein anderes Haus verlegen lassen, da das dauerhafte Liegen sehr schlecht ist.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Verlegen in ein anderes Haus: Gibt es dazu eine Empfehlung Ihrerseits?

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich persönlich kenne die Möglichkeiten in dieser Gegend leider nicht. Für gewöhnlich kennen Sich die Hausärzte aber sehr gut aus. Wo hat Ihre Mutter vorher gewohnt? Wenn es ein Pflegeheim war, wäre auch die Rückkehr dorthin mit einer ambulanten Therapie dort möglich. Das muss man natürlich mit dem Pflegeheim absprechen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich habe für Ihre Schwiegermutter in der Nähe eine Reha gesucht:
- Reha-Zentrum Reuterstrasse, Bergisch Gladbach. Diese ist auf orthopädische und geriatrische Patienten spezialisiert, was genau das richtige für Ihre Schwiegermutter ist.
Vielleicht wäre das etwas, um Sie wieder schneller auf die Beine zu bringen!