So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo, seit heute nachmittag verspüre ich zunehmenden, teils

Kundenfrage

Hallo, seit heute nachmittag verspüre ich zunehmenden, teils unerträglichen Schmerz in linkem unterem Rücken (nahe oberer Lendenwirbelbereich), Leiste und vorderem linken Oberschenkel. Anfänglich waren die Schmerzen durch Veränderung der Körperhaltung zu minimieren, aber nach ca. 3 Std wurden sie in allen Stellungen unerträglich.
Auf der Toilette sitzen fast unmöglich, liegen nur im Wechsel und bei leicht gebeugten Beinen in Rückenlage.
Bin in die Sauna gegangen - dort wurde es deutlich besser. Nachdem ich mich wieder hingelegt hatte war es erträglich. Dann musste ich zur Toilette - hier konnte ich mich nur unter starken Schmerzen und Mühe setzen und urinieren.
Aber danach ging gar nichts mehr - ich liege nun in Rückenlage - die Leiste schmerzt stechend bis zum Beckenrand - Ansatz Oberschenkel zum Knie runter verlaufend, manchmal auch bis in den linken Hoden ziehend. Was kann ich tun, um bis morgen früh relativ schmerzfrei die Nacht zu überstehen - oder muss ich unverzüglich was veranlassen???
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Sie sollten sich auf jeden Fall morgen dem Hausarzt vorstellen, damit dieser die Beschwerden weiter abklärt. Es kann sich um einen Hexenschuss, einen Bandscheinbenvorfall aber auch um einen Nierenstein handeln, der in den ableitenden Harnwegen steckt.
Wenn Sie die Schmerzen gar nicht mehr aushalten, können Sie auch den ärztlichen Notdienst rufen, damit dieser Sie notfallmässig ins Krankenhaus einweisst oder entsprechend mit Schmerzmedikamenten versorgt.
Zu hause können Sie mit der "Stufenbettlagerung" = Kissen unter den Ober- und Unterschenkeln, so das die Hüfte 90° gebeugt ist und die Knie gestreckt bleiben, etwas Linderung verschaffen. Auch vorhandene Schmerzmedikamente und ein Wärmekissen der Wärmeflasche können helfen.
Ich wünsche Ihnen, dass die Beschwerden damit rasch besser werden und Sie die Nacht überstehen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Urin lassen kann ich problemlos, kein Schmerz dabei - kein Blut im Urin!


 


Hatte schon einen Bandscheibenvorfall - hier waren Symthome anders. Stufenbett habe ich versucht - keine Möglichkeit - zu starke Schmerzen, keine Entlastung. Auch alle Bewegungsachsen sind blockadefrei - es schmerz nur immer.


Bei gerader Rückenlage (die entspannteste Stellung) zieht es nur fürchterlich in der linken Leiste bis zum linken Hoden. Vergleich der beiden Leisten - links leichte Erhebung im Höhe Schambein- Leiste scheint angeschwollen zu sein.


Bei Drehungen zieht es je nach Richtung / Lage aus der Leiste heraus in den Rücken oder in den linken Oberschenkel (verhärteter Muskel außen).


Trotz Kälte / Wärme gibt es keine anhaltende Schmerzlinderung. Aufstehen kann ich mittlerweile aus Schmerzensgründen auch nicht mehr.


Kann hier etwas mit meiner Leiste sein?


 


 


 


 


 

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das klingt in der Tat eher nach einem Leistenbruch und eine Hernie mit ev. sogar Einklemmung wäre möglich. Am ehesten empfehle ich Ihnen den ärztlichen Notdienst anzurufen oder sich in einer Notfallambulanz vorzustellen, da es unter Umständen zu einem Vorfall von Darm in die Hernie kommen kann. Dort kann es dann zu Durchblutungsstörungen mit ev. Absterben dieses Darmabschnittes kommen. Dies muss notfallmässig ausgeschlossen werden. Daher meine Empfehlung für den ärztlichen Notdienst (tel 116117) oder die Vorstellung bei einer Notfallambulanz.
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besten Dank für die positive Bewertung. Ich würde mich noch sehr freuen, zu erfahren, wie es in Ihrem Fall weiter geht. Darf ich Sie höflich bitten, mich auf dem Laufenden zu halten?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Eingeklemmter Nerv Lw4-5 -OP für Freitag vorgesehen
Sie lagendoch richtig
Danke
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke füs Feedback, wünsche Ihnen viel Erfolg bei der OP!