So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2963
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Horizontale Rißbildung in der Übergangszone des IM.Höhengradige

Kundenfrage

Horizontale Rißbildung in der Übergangszone des IM.Höhengradige Chondropathie am Außenrand des Tibeakopfes und als arthropatisch einzuschätzende Markraumveränderungen in med.Tiblaerker.Chodromalacie Grad 3retropatellar.Keine akute ligamentäre Kniebinnenläsion.Gringer Gelekerguß.Leckage einer Bakerzyste. das war die Auswertung nach dem MRT meines linken Knies. Eine op wurde mir angeraten.Ist das notwendig? Die Schmerzen habe ich schon seit über einem Jahr.Bekam Spritzen ins Knie, die mich auch immer für ungefähr 10Wochen schmerzfrei hielten. Über eine Einschätzung wäre ich dankbar.XXX (Name von Moderation entfernt) ([email protected])

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Sie haben einen Horizontalriss im Innenmeniskus an typischer Stelle. Diesen kann man gut mit einer Arthroskopie und teilweisen Entfernung behandeln. Dabei wird der verletzte Anteil des Meniskus entfernt, da diese in der Regel nicht von selber heilt.

Sie haben ebenfalls ein Abnutzung des Knorpels auf der Aussenseite und hinter der Kniescheibe. Hier kann man wenig gegen unternehmen, aber diese Veränderungen haben viele in Ihrem Alter und sind als beginnende Arthrose einzustufen.
Die Kreuzbänder sind intakt und es ist ein wenig Flüssigkeit im Gelenk, was aufgrund der Meniskusläsion und des Knorpelverschleisses auftreten kann. Die Bakerzyste ist eine Aussackung der Kapsel, die aufgrund des Ergusses entsteht, aber keinen eigenen Krankheitswert hat.

Insgesamt würde ich Ihnen auch die Arthroskopie empfehlen, da Sie ja schon längere Zeit Beschwerden haben und man zumindest das Meniskusproblem lösen kann und es kein grosser Eingriff (ambulant) ist.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch keine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service, Informativ und hilfreich oder Frage beantwortet) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen