So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor mir einen MRT-Befund

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor mir einen MRT-Befund der LWS liegen. Darin steht als Beurteilung: Spondylolisthesis II lumbosakral mit deutlich knöcherner Einengung der Neuroforamina L5 beidseits. Zusätzlich im Verlauf zunehmender Bandscheibenprolaps lumbosakral. Dadurch bedingt Wurzelbedrängung L5 beidseits foraminal. Bitte teilen Sie mir mit, was das heißt. Danke S.

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau S., ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage: Sie haben ein Wirbelgleiten II.Grades i.B. der Lendenwirbelsäule mit einer Einengung der Nervenaustrittslöcher zwischen 5.Lendenwirbel und Kreuzbein, außerdem werden die Nervenwurzeln durch einen Bandscheibenvorfall komprimiert. Ein Wirbelgleiten (Spondylolisthese) bedeutet, dass ein Wirbel nach vorne gerutscht ist, meistens in Folge eines angeborenen Spaltes im Wirbelbogen, sodass der Wirbel nicht mehr zurückgehalten wird. Es gibt auch erworbene Formen, z.B. bei starkem Hohlkreuz und bei bestimmten Sportarten mit einem Hohlkreuz. Spondylolisthese II. Grades bedeutet nach der Einteilung nach Meyerding eine Gleitstrecke von 1/4 bis 2/4 der Kreuzbeinoberbreite, also meistens in einer Länge von ca. 2 cm. Die Behandlung ist dann operativ, wenn ein weiteres Abgleiten des Lendenwirbels droht und/oder die Nervenwurzeln stark komprimiert werden, was zu neurologischen Ausfällen bis zur Lähmung der Beine führen kann. Bei leichteren Fällen reicht auch nur die Bandscheibenoperation. Der Lendenwirbel wird bei der OP zurückgezogen in die normale richtige Stellung und mit einem Metallstangensystem am benachbarten Wirbel und dem Kreuzbein verschraubt. Dadurch werden die Nerven wieder frei und ein weiteres Abgleiten ist damit ausgeschlossen. Die Schmerzen sollten dadurch wesentlich geringer werden. Ich hoffe, Ihnen hiermit die Frage beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Gerne helfe ich weiter bei noch bestehenden Unklarheiten. Ich wünsche Ihnen gute Besserung und alles Gute. --------------- Rechtlicher Hinweis: Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, eine Haftung für diese allg. Information ist daher ausgeschlossen.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie noch offene Fragen, die ich gerne beantworte? Wenn nicht, bitte ich Sie, meine Antwort mit einer positiven Bewertung wie bei Justanswer üblich zu honorieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie