So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo,bin vor 5 Monaten die Treppe runtergefallen. Da hat

Beantwortete Frage:

Hallo, bin vor 5 Monaten die Treppe runtergefallen. Da hat es gekracht im Oberarm. Hab Radio, Ultraschall und Scanner gemacht. Nichts jetzt noch ne Kernspint muss aber ne ewigkeit warten. Tut nur weh wenn ich Bewegungen mache wie nach hinten oder den Arm nach oben strecken will geht gar nicht. Was kann ich tun?


Hatte einen Monat spaeter noch eine Infiltration bekommen. Darauf wurde es besser war fast weg. Geh dann ins Fitness und es fing wieder an. Dann machte der Orthopaede mir eine Kortisionspritze in das Gelenk hat aber nichts gebracht. So und jetzt weiss ich nicht mehr weiter.

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Patientin

Man sollte unbedingt das MRT durchführen um eine Verletzung der Rotatorenmanschette bei Ihnen auszuschliessen, da diese in Ihrem Alter operiert werden sollte. Bis dahin würde ich die Physiotherapie nur ohne grossen Kraftaufwand durchführen und um die Beweglichkeit zu erhalten. Aber man braucht unbedingt das MRT! Versuchen Sie diesvorzuziehen oder ggf eine diagnostische Schulterspiegelung mit Bereitschaft zur Naht!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Was ist eine Schulterspiegelung mit Bereitschaft zur Naht

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist eine Schulterarthroskopie, also eine Operation. Dabei kann man auch sehr gut das Gelenk untersuchen und ev. Verletzungen erkennen. Sie müssen dann aber dem Operatuer grünes Licht geben, ev. vorhandene Verletzungen zu behandeln.
Es ist eine Alternative zum MRT, wenn Sie solange darauf warten müssen.

Sinnvoller wäre natürlich zuerst das MRT durchzuführen.
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.