So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo, ich hatte nun wieder eine Gelenkspiegelung von meinem

Beantwortete Frage:

Hallo,

ich hatte nun wieder eine Gelenkspiegelung von meinem Li. Handgelenk, dabei ist folgende Diegnose entstanden:
Diskus- bzw. TFCC- Läsion Grad 2b nach palmer bei umschriebenen Knorpelschäden 4. Grades im Bereich des palmaren distalen Radius
Können Sie mir das erklären, was das jetzt für mich heißt, ich verstehe nur Bahnhof
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Patientin

Diese Verletzung ist eine eine fortgeschrittene Degeneration am TFCC (Dies ist ein KnorpelBandkomplex an der Ulan Spitze) und am Radius heiss ein 4° Knorpelschaden, dass der Knorpel weg ist und der Knochen darunter frei liegt.
Das sind leider fortgeschrittene Verschleisserscheinungen. Man muss unbedingt abklären, wie es um Länge und der Verhältnis von Radius und Ulna zueinander steht und ev. eine Verkürzung überlegen. Was hat der Kollegen zur weiteren Therapie gesagt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich soll jetzt noch eine Woche mit einer Gipsschiene ruhigstellen und danach mal weiter sehen. Eine evt. kürzung der Elle wurde mir vorgeschlagen, wenn ich weiterhin beschwerden haben sollte.


 


Kann man mit so einem Befund und einer Hyperbobilität den Beruf der Krankenschwester noch ausüben?

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Solche Prognosen in die Zukunft sind immer sehr schwierig. Ich wurde den weiteren Verlauf abwarten und die Ausbildung auf jeden Fall fortsetzten! Vielleicht muss man doch die Verkürzung durchführen. Ihre Hände werden Sie jedoch in nahezu jedem Beruf benötigen. Lassen Sie Sich nicht entmutigen! Ich wünsche Ihnen Alles Gute!
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.