So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo, ich bin 34 (weiblich)und habe mir am vergangenen Montag den Metatarsale V gebrochen

Kundenfrage

Hallo, ich bin 34 (weiblich)und habe mir am vergangenen Montag den Metatarsale V gebrochen. Seitdem habe ich eine Gipsschiene und absolute Ruhe verordnet bekommen. ( Einnehmen muss ich Voltaren, Thrombosespritzen und Neuralgien 500)
Nun meine Frage, wie lange dauert es in der Regel bis ich den Liegegips wieder los werde und wie ist der weitere (evtl.auch physiotherapeutische)Behandlungsverlauf und wann bin ich wieder voll einsatzfähig ( ich arbeite im Sicherheitsdienst)?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Liebe Patientin

In der Regel stellt man die Hand auf der Gipsschiene für 4 Wochen ruhig und fuhrt nach 2 und 4 Wichen eine Röntgenkontrolle durch. Bei guter Stellung beginnt man dann mit der Physiotherapie und trägt die Schiene nur noch nachts. Nach 6 Wochen sollte der Bruch geheilt sein und man braucht die Schiene gar nicht mehr.
Voll einsatzfähig werden Sie nach frühestens 2 Monaten sein.
Sollten Sie eine offene Wunde über dem Matacarpale Köpfchen haben, sollte eine antibiotische Therapie durchgeführt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


 


meine Frage bezog sich allerdings auf den Mittelfuss und nicht auf die Hand. Ich bitte Sie mir diesbezüglich eine Aussage zu treffen.


Welche physiotherapeutischen Massnahmen werden nötig sein ?

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.

Oh, entschuldigen Sie bitte.

Da hier grössere Belastungen zu erwarten sind, sollte man den Gips 6 Wochen tragen. Für gewöhnlich wird eine Röntgenkontrolle nach 7-10 Tagen und nach 6 Wochen durchgeführt.

Nach den 6 Wochen Gips, kommt dieser weg und Sie können langsam mehr Belastung aufbauen und mit der Physiotherapie beginnen. Hier sind hauptsächlich Übungen zur Widererlangung der Beweglichkeit und Normalisierung des Gangbildes wichtig.

Bis zur vollen Arbeitsfähigkeit werden bestimmt 2, vielleicht sogar 3 Monate vergehen. Aber in einem stabilen schweren Schuh mit einer wenig biegsamen Sohle sollte es eigentlich besser möglich sein, verglichen zu einem weichen Turnschuh.

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Selbstverständlich kann man auch auf und sollte man auf eine abnehmbare Schiene wie z.B. einen Vacopedes umstellen, wenn die Schwellung zurück gekommen ist. Diesen kann man im Liegen oder zum Duschen abnehmen, da die Ruhigstellung eigentlich nur zum Laufen benötigt wird und somit einen wesentlich besseren Tragekomfort gewährleistet und auch das Sprunggelenk nicht so einsteift.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch keine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service, Informativ und hilfreich oder Frage beantwortet) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie