So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2170
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine angeborene bds. Hüftdysplasie, die

Beantwortete Frage:

Guten Tag,
ich habe eine angeborene bds. Hüftdysplasie, die im Säuglingsalter mit Gipsbett versorgt wurde. Danach hatte ich leichte Probleme, die sich zunehmend verstärkten. 2009 wurde ich ins KH überwiesen, wo man eine Wirbelgleiten May.II feststellte. 1/2Jahr später habe ich eine Spondylodese machen lassen, weil ich Lähmungen und Fußheberparesen bekam.
Seidem hatte ich kaum Probleme. Jetzt bekomme ich zunehmend Probleme im Sitzen aus der Leiste heraus, beim Liegen auf der Seite und beim Aufstehen bemerke ich eine starke Steifheit. Nachts werde ich beim Drehen wach, wegen Schmerz.
Der Schmerz zieht von der äußeren Seite in aus der Tiefe der Hüfthöhe bis zumKnie, manchmal tiefer. Ich habe ein neues Röntgenbild machen lassen, die Beurteilung sagt mir eine baldige TEP , weil eine deutliche Arthrose zu sehen ist. Meine Lebenssituation ist im Moment kompliziert und deshalb weiß ich nicht, wann der Zeitpunkt für mich gut ist.
Ich hoffe auf eine mir helfende Antwort.
Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage.

Den "richtigen" Zeitpunkt für die Implantation einer Hüft-TEP bestimmen Sie selbst, wenn die Schmerzen zu groß sind und die Beweglichkeit des Hüftgelenks zunehmend eingeschränkt wird. Außerdem sollten Sie sich für die OP fit fühlen.
Andererseits sollten Sie die OP auch nicht zu weit hinausschieben, da mit zunehmender Schonung des Beines die Muskulatur verkümmert und postop. wieder aufgebaut werden muss und weil die Adduktorenmuskulatur kontrakt wird (=sich verkürzt).

Wenn die Beschwerden noch erträglich sind, kann man eine Injektionsbehandlung in das Gelenk mit Hyaluronsäure (z.B. Ostenil) durchführen, wöchentlich genügt 1 Injektion von der Seite in die Hüfte, vom Orthopäden unter sterilen Bedingungen mit einer langen Nadel durchzuführen ohne Verletzungsgefahr für Nerven oder Gefäße. Insgesamt reichen 5 Injektionen.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Wenn ich Ihnen helfen konnte, würde ich mich über eine positive Bewertung zur Honorierung freuen.
-----------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen. Eine Haftung hierfür ist daher ausgeschlossen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hyaloronbeandlung ist kostenpflichtig und somit für mich im Moment nicht tragbar.


Die Add.-muskulatur bei mir ist auf der li. Seite durch die vorhergegangene Lähmung nicht 100% wieder aufgebaut. Auf der re.Seite habe ich bleibende Nervschädigung im Vorderfuß.


Ich tendiere somit zu einer OP, weil ich außerdem durch die vorherige Spondylodese lange krankgeschrieben und in der Folge arbeitslos geworden bin. Mein ALG endet im Februar und mit einer OP-Indikation werde ich auch schwer eine neue Arbeit finden. Ich denke, daß eine Informationszurückhaltung keinem förderlich ist.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich glaube auch, dass unter diesen Bedingungen eine baldige OP-Entscheidung für Sie das richtige ist. Im Prinzip bezahlt die ges. KK die Hyaluronsäurebehandlung, wenn man sie fragt, der Haken dabei ist jedoch, dass die Verordnung das Arzneimittel-Budget des Arztes stark belastet und er dafür woanders sparen müsste, ansonsten droht ihm ein Arzneimittelregress.

Ich wünsche Ihnen für die OP viel Glück und Erfolg und gute Besserung.
Gerne beantworte ich noch offene Fragen, ansonsten würde ich mich über eine positive Bewertung zur Honorierung freuen.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.