So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2089
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Guten Abend, Meine Frau hatte kürzlich einen kleinen Unfall,

Kundenfrage

Guten Abend,

Meine Frau hatte kürzlich einen kleinen Unfall, bei dem sie sich 2 1/2 Bänder riss. In der Notaufnahme sagte manihr, so etwas wird heutzutage nicht mehr operiert. Ihr Hausarzt hingegen schlug förmlich die Hände über dem Kopf zusammen, in Anbetracht dieser Aussage. das Ergebniss war eine Schiene, Gehstöcke und Voltaren-Salbe.
Jetzt meine Frage: Was ist korrekt?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,
ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage.
Ich nehme an, dass es sich um Bänder am Sprunggelenk handelt?
Dann hätte Ihr Hausarzt recht, wenn er der Meinung ist, dass operiert werden sollte.
Es kommt darauf an, wie locker die Bänder sind, d.h. wie instabil das Sprunggelenk ist. Das kann man mit Hilfe einer sog. "gehaltenen" Röntgenaufnahme feststellen, bei der die Bänder mit einer Spannapparatur angespannt werden und die Aufklappbarkeit des Gelenkspaltes festgestellt wird. Wenn das Gelenk instabil ist (Winkel über 10°), sollte operiert werden. Nur eine Schiene bei einem Riß von mehreren Bändern führt im allgemeinen zu einer dauerhaften Instbilität des Gelenks mit zukünftigen chronischen Schmerzen und Schwellung und erneutem Umknicken.

Ich hoffe, dass es bei Ihrer Frau nicht so schwerwiegend ist.
Bei Unsicherheit würde ich bei einem Radiologen auf einer gehaltenen Aufnahme bestehen oder einen anderen Orthopäden aufsuchen und eine Zweitmeinung einholen.
Alles Gute und gute Besserung.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen, ansonsten bitte mit einer positiven Bewertung zu honorieren, danke.
--------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, eine Haftung für diese Information ist daher ausgeschlossen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie