So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2166
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

schönen guten tag ,ich habe eine überweisung von meinem orthopäden

Kundenfrage

schönen guten tag ,ich habe eine überweisung von meinem orthopäden bekommen mit der diagnose IM Pathie re.KG Polizystisches Gaglion Kniekehle (vermutl. Bi zepskopf).ich soll jetzt ins krankenhaus zur weiterbehandlung weil er nichts mehr für mich tun kann .die frage iss was kommt denn jetzt auf mich zu .ich würde mich freuen wenn sie mir das beantworten könnten .vielen dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich bin Orthopäde und kann Ihnen die Frage gerne beantworten.

Vermutlich wird jetzt bei Ihnen eine Gelenkspiegelung vorgenommen und der Innenmeniskus teilweise entfernt, wenn er gerissen ist. Ob die Zyste entfernt werden sollte, hängt von der Größe ab, von den Beschwerden und ob sie mit dem Gelenkbinnenraum verbunden ist (Bakerzyste). Sofern das der Fall ist, wäre es optimal, wenn sie entfernt werden könnte und die Gelenkkapsel wieder geschlossen werden könnte.

Nach der Meniskusop. müssen Sie damit rechnen, dass Sie das Knie nur teilweise belasten können. Das kann bis zu 4 Wochen dauern. Sie können bis dahin mit Unterarmgehstützen gehen und das Knie bandagieren. Sinnvoll ist es, die Quadriceps-Muskulatur krankengymnastisch aufzuschulen, um das Knie damit zu stabilisieren.

Wegen der Ruhigstellung des Beines sollte eine Thromboseprophylaxe mit Spritzen in die Bauchhaut erfolgen (tägl. eine kleine Injektion, die Sie selbst vornehmen können) bis zur Vollbelastung.

Gute Besserung und viele Grüße

Gerne beantworte ich noch offene Fragen, ansonsten bitte meine Antwort mit einer positiven Bewertung nach den AGB von JA zu honorieren, danke.
--------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, eine Haftung ist daher ausgeschlossen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben sie noch offenen Fragen, die ich gerne beantworte? Wenn nicht, möchte ich Sie bitten, nach den AGB von JA mit einer positiven Bewertung zu honorieren, danke.