So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Habe mal eine Frage. Meine Frau soll morgen an der HWS operiert

Kundenfrage

Habe mal eine Frage. Meine Frau soll morgen an der HWS operiert werden. Ich selber bin der Meinung das sie nicht vorher alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft hat. Sie hat lediglich 6 wochen KG gemacht wobei die Schnmerzen nur leicht zurueck gingen. Da Sie so schnell wie möglich schmerzfrei werden will möchte Sie unbedingt operiert werden. Der Vorfall ist zwischen C4 und C5. Würden Sie auch zu einer schnellen Operation raten oder lieber noch andere Möglichkeiten anbieten ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Prinzipiell kann man die konservative Therapie länger durchführen und ev. auch Infiltrationen mit Kortison in den Epidualraum, die meistens sehr gut ansprechen, durchführen. Ebenfalls kann man noch Akupunktur probieren.

Wenn jedoch im MRT der Bandscheibenvorfall sehr gross ist, sind die Erfolgsaussichten jedoch eher gering und da ich das MRT nicht kenne, ist es schwierig, dies zu beurteilen.
Sobald motorische Ausfälle mit Kraftverlust vorliegen, ist die Operation aber immer zu empfehlen.

Ausserdem ist die Behandlung immer auch in Absprache mit dem Patienten und dessen Wünschen zu kombinieren. Wenn der behandelnden Arzt gute Erfolgsaussichten auf eine Besserung durch die OP sieht und Ihre Frau die operative Therapie lieber möchte, als sich lange mit den Schmerzen herumzuplagen, um dann nach langer Zeit doch noch zu operieren, ist es eine gute Lösung.

Ebenfalls sinkt das Risiko, dass sich der Schmerz chronifiziert und dass auch immer mehr Muskulatur aufgrund der reduzierten Bewegung abgebaut wird.

Ich wünsche Ihrer Frau viel Erfolg bei der OP morgen und drücke Ihr die Daumen, dass sich schnell ein Erfolg einstellt!
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Wie ist die OP Ihrer Frau verlaufen? Ist sie wohlauf?

Sie haben die Antwort gelesen, aber noch keine Bewertung abgegeben. Kann ich Ihnen noch weitere Fragen beantworten oder bestehen Unklarheiten? Wenn nicht, bitte ich Sie, die Antwort positiv (Toller Service, Informativ und hilfreich oder Frage beantwortet) zu bewerten, da dies dem Prinzip von JustAnswer entspricht.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen