So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1651
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Habe lt Kernspintog einen massiven BSV im BEREICH LWS 3/4.

Kundenfrage

Habe lt Kernspintog einen massiven BSV im BEREICH LWS 3/4. Bisher noch keinerlei RUECKENSCHMERZEN. Lediglich nach langem SITZEN ziehen im linken Bein ab Hüfte bis in den Fuss mit dortigem Kribbeln. Auch schlappe ich mit dem linken Fuß beim Auftreten-also kein gewohntes Abrollen. Beim Gehen-speziell Treppenhinuntergehen- keine oder nur ganz geringe Beschwerden-keine direkten Schmerzen. OPERATION ja oder nein?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

wenn das Kribbelnin den Beinen nur nach langem Sitzen auftritt und sich immer vollständig zurückbildet und wenn die Fußheberschwäche auch nur dann auftritt und sich zwischendrin vollständig zurückbildet, dann könnte man über eine konservative Behandlung reden. Nach Ihrer Beschreibung ist die Fußheberschwäche aber ständig. Das bedeutet dass Sie neurologische Ausfälle haben und da würde ich Ihnen zur OP raten. Dass Sie keine Schmerzen haben, ist sehr ungewöhnlich - entscheidend für die OP Indikation ist aber a) der nachgewiesene große Bandscheibenvorfall mit b) neurologischen Ausfällen. Diese kommen von dem Druck der auf den Nervenwurzeln lastet und können dauerhaft bleiben, daher sollte mit einer OP eine Entlastung erfolgen. Je länger man wartet umso größer die Wahrscheinlichekit dauerhaften Schäden.


Mit besten Wünschen,

DR OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Patient,
Sie haben die Antwort auf Ihre Frage erhalten. Wenn Sie noch weitere Fragen haben,
beantworte ich diese gerne, sonst bitt eich um eine positive bewertung um die Antwort zu
honorieren.

Mit besten Wünschen,

DR OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Patientin,
Sie haben die Antwort auf Ihre Frage erhalten. Wenn Sie noch weitere Fragen haben,
beantworte ich diese gerne, sonst bitte ich um eine positive Bewertung, um die Antwort zu
honorieren.

Mit besten Wünschen,

DR OACK

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie