So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Problem: Das Gelenk der beiden großen Zehen (zum Mitelfuß)

Kundenfrage

Problem:
Das Gelenk der beiden großen Zehen (zum Mitelfuß) ist kaputt. Sichtbar ist eine taubeneiergroße Ausbeulung. Nur leichte Schmerzen als Folge. Aber ständig "eingeschlafene" Zehen bzw. Zehenballen. Kann das (ähnlich Karpaltunnenoperation) behoben werden?




























.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo! Sie scheinen zwei Probleme zu haben. Es handelt sich einerseits um eine Arthrose des Gelenks und vielleicht ein Tarsaltunnelsyndrom, ein MortonNeurom oder eine Polyneuropathie. Denn normalerweise macht eine Arthrose keine Gefühlsströrungen. Daher würde ich ihnen eine Untersuchung des Befundes mit Anfertigung von Röntgenbildern beim Orthopäden empfehlen. Dabei kann man genau entscheiden, was die Probleme sind und welche weiteren Untersuchungen notwendig sind.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX prompte Antwort! Vermute auch eine Nervenkompression aber der Verlauf des Nerves war mir nicht klar.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Tarsaltunnel läuft auf der Innenseite des Fußes hinter dem Innenknöchel entlang und zweigt sich dann auf. Bei einem beidseitigen Auftreten würde ich jedoch auf eine Polynauropathie tippen, aber ganz genau kann es ein Neurologe feststellen.
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Haben Sie noch Fragen?

Wenn nicht, freue ich mich, wenn Sie die Antwort positiv bewerten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Zusatzfrage:
Ich habe bei einigen (älter als ich) Personen die ich seit langem kenne beobachtet dass sich die große Zehe stark in Richtung kleiner Zehe verbog (Hammerzehe?) nachdem früher eine ähnliche Veränderung an der großen Zehe vorhanden war. Habe ich mit einem ähnlichen Risiko zu rechnen?
MfG
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es handelt sich dabei um den Hallux valgus. Davon sind meistens eher Frauen betroffen.
Ebenfalls kann es einen Hallux rigides geben. Dabei wird das Gelenk eher steif.

Eine Hammer- oder Krallenden betrifft eher die Zehen 2-4, wenn ein Gelenk einsteigt und der Zeh in einem der kleinen Gelenke gebeugt steht und in dieser Stellung steif ist. Oft bildet sich dann eine Druckstelle oben aus.

Alle diese Sachen kann man operativ korrigieren.

Wenn Sie bis jetzt noch keine Veränderungen dieser Art haben, ist es eher unwahrscheinlich, das es sich noch entwickelt. Auch zu enges Schuhwerk kann diesen Prozess fördern.
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für das Doppelte Akzeptieren. Das zeigt mir, dass Sie mit den Antworten zufrieden waren. Jedoch ist dies von JA nicht so vorgesehen und ich werde es dem Kundendienst melden, damit Sie 1x das Geld zurück bekommen. Es gäbe jedoch die Möglichkeit eines Bonus :-)

Ich wünsche Ihnen Alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie