So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1751
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Seit 10 Wochen kämpfe ich mit einem schweren Bandscheibenvorfall

Kundenfrage

Seit 10 Wochen kämpfe ich mit einem schweren Bandscheibenvorfall mit Sequester.Mit Kranengymnastik war es zwischenzeitlich besser jetzt wieder schlechter.Taubheitsgefühl linker Fuß zwei Zehen.brennende und stechende Schmerzen im unteren Bein und Fuß.Beim Sitzen oder liegen gar keine Schmerzen.Nehme keine Schmerzmittel und arbeite bei der Post als Briefzustellerin,versuche die Schmerzen auzuhalten,bei Einnahme eines leichten Schmerzpräparats keine Schmerzen mehr.Sollte man den Sequester entfernen durch eine OP oder wie bisher konservativ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

Sie haben einen nachgewiesenen großen Bandscheibenvorfall und (wenn auch nur leichte) neurologische Ausfälle, die sich unter einer konservativen Therapie nicht bessern. Dies ist pro Forma ein Grund für eine Operation. Auf der anderen Seite kommen Sie mit wenig Schmerzmittel zur Schmerzfreiheit und auch bei großen Bandscheibvorfällen zeigen sich immer wieder erstaunliche Langzeitresultate.
Ich würde Ihnen folgendes raten: machen Sie noch weitere 4 Wochen die konservative Therapie; hierbei können Sie ruhigen Gewissens auch ein Schmerzmittel einnehmen, dafür sind diese schliesslich entwickelt worden. Wenn sich dann keine druchgreifende Besserung zeigt, würde ich zur OP raten.

Mit besten Wünschen,

DR OACK
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Patient,
Wenn Sie noch weitere Fragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst wäre es nett, wenn Sie meinen rat durch eine positive Bewertung honorieren könnten.
mfg
DR OACK