So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Hallo. Ich bin männlich, 34 Jahre alt, 1,79 m groß und wiege

Kundenfrage

Hallo. Ich bin männlich, 34 Jahre alt, 1,79 m groß und wiege 74 Kilo.
Vor 4 Tagen, während ich mit dem Auto unterwegs war, sind Schmerzen in meinem obeneren, rechten Daumengelenk aufgetreten. Nachdem ich versucht habe den Daumen zu bewegen, ist er sehr stark angeschwollen. Daraufhin bin ich ins Krankenhaus gegangen. Der Arzt sagte, es käme womöglich durch eine Überbelastung mit dem Mobiltelefon. Einen Tag später (Donnerstag), ging ich zu einem Orthopäden um diverse Blutunterschungen sowie ein Röntgenaufnahme machen zu lassen.

BSG: 5
HLA-B27: negativ
Rheumafaktor - IgA/IgG/IgM: <20 im normalen Bereich <20
CCP-Antikörper (ELiA): 1.50, normaler Bereich <7
Immunfluoreszenztest mit Zellkernen (ANA) & HEp-2-Zellen: <1:80 Titer <1:80
CRP: 0.26
Blutbild normal
Serumeiweiss-Elekrophorese: alle Globulin normal
Immunfixation: Kein Anhalt fär eine monklonale Gammopathie
ASL quantitativ: <100, normaler Bereich <200
Harnsäure: 3.4, normaler Bereich 3.5-7.2
IgA, IgG, IgM: alle im normalen Bereich
Gesamteiweiss: im normalen Bereich
Borrelia burgdorferi: negativ

Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Finger an meiner rechten Hand allgemein dicker sind als an der linken, geschwollen sind diese aber nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob das schon immer so war. In den letzten Tagen bin ich fast zu aufmerksam bezüglich Schmerzen in meinen Gelenken.

Meine Frage ist: Da alle Ergebnisse normal sind, besteht troztdem die Möglichkeit einer Rheumatoiden Arthritis? Ich lese sehr viele Informationen im Internet und ich bin sehr besorgt. Wenn nicht, was kann der Grund für diese Schwellung und Schmerzen sein? Eine Fraktur am Knochen war nicht zu sehen. Zur Information, meine Großmutter litt unter Rheumatoider Arthritis.
Ich werde am Montag erneut zum Orthopäden gehen, wäre jedoch für eine Antwort von Ihnen sehr dankbar.

Vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Patient

Eine rheumatoide Arthritis ist bei diesen Laborbefunden seh unwahrscheinlich. Auch das nur der Daumen betroffen ist, spricht dagegen, da meistens die großen Gelenke, wie Schulter, Knie und Hüfte betroffen werden und häufig symmetrisch auf beiden Seiten.
Man sollte noch ein Röntgenbild des betroffenen Gelenkes durchführen und auch die Harnsäure im Blut bestimmen. Vielleicht handelt es sich wirklich um eine Überlastung, aber dies sollte eine Ausschlussdiagnose sein und nach ein paar Tagen Schonung und medikamentöser Therapie mit einem NSAR, z.B. Voltaren, Brufen oder etc. wieder weg sein.
Die Kontrolle bei Orthopäden am Montag ist mit Sicherheit ein gute Idee. Versuchen Sie Ihren Daumen zu schonen, Kühlen Sie ihn und eventuell eine Ruhigstellung. Ich bin mir recht sicher, dass die Beschwerden am Mo schon deutlich besser sein werden.
Wenn Sie noch Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese gerne.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für die schnelle Antwort. Wahrscheinlich habe Sie in meiner Nachricht übersehen, dass bereits eine Röntgenaufnahmen gemacht wurde. Diese war ohne Befund. Der Harnsäurewert liegt bei 3,4 (normaler Bereich 3,5 - 7,2). Haben Sie eine Ahnung woher die Schwellung und die Schmerzen sonst kommen können?
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es tut mir leid, beim ersten Lesen habe ich dies in der Tat übersehen. Ich würde auch zuerst auf die Überlastung tippen und vorerst abwarten, da wirklich schon umfangreich abgeklärt wurde.

Vielleicht gehen die Beschwerden auch von alleine wieder zurück. Wenn es die Überlastung war, kann die Schleimhaut im Gelenk gereizt worden sein oder es hat sich ein kleines Stück Knorpel gelöst und dadurch die Schwellung ausgelöst.

Versuchen Sie es wirklich mit Kühlen, schonen und einem abschwellenden und entzündungshemmenden Medikament.
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für die positive Bewertung, melden Sie Sich doch bitte nochmals am Mo nach dem Arztbesuch, wenn noch Fragen offen sind. Ich werde Ihnen voraussichtlich spät Abends/nachts antworten können.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie