So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2117
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo, meine Nachbarin,84 Jahre hat einen Brustwirbelbruch

Kundenfrage

Hallo,
meine Nachbarin,84 Jahre hat einen Brustwirbelbruch diagnostiziert bekommen.Ihre
Hausärztin hat Krankenhaus empfohlen.Meine Nachbarin weigert sich ins Krankenhaus zu gehen.Sie meint, Schmerz-und Schlafmittel würden ausreichen.Sie hat keine häusliche
Pflege(braucht auch keine,wie sie meint)Sie hat mich als Nachbar informiert.Wie soll sie sich weiter verhalten?
Grüße
Hans J.Rüsing
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Könnten Sie uns mehr Informationen zu Ihrer Frage geben?
(z.B. wie ist der Bruch entstanden, Nervenausfälle, Schmerzen, Röntgenbefund, Allgemeinzustand u.s.w.)
Ohne Röntgenaufnahme der Brustwirbelsäule ist eine seriöse Antwort nicht möglich. Es gibt verschiedene Arten von Wirbelbrüchen. Wichtig ist, dass die Hinterkante des gebrochenen Brustwirbels intakt ist. Wenn das nicht der Fall ist, droht schlimmstenfalls eine Querschnittslähmung.
Gerne helfe ich weiter bei näheren Angaben.


Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Akzeptierung.
Haben Sie mehr Informationen, die Sie mir mitteilen können? Wie sehr besteht eine keilförmige Deformierung des Wirbelkörpers (Höhe Vorderkanten/Hinterkante), Welcher Wirbelkörper ist betroffen?
Generell sollte Ihre Nachbarin sich nicht bücken und nicht schwer heben für 3 Monate. Evtl. benötigt Sie sogar ein Hohmannsches Überbrückungsmieder (vom Orthopäden verschrieben und vom Orthopädieschuhmacher angefertigt), sofern eine Osteoporose vorliegt.
Eine Osteoporose sollte durch eine Knochendichtemessung (DX-Methode) ausgeschlossen werden. Die Behandlung einer Osteoporose besteht in der Gabe von Bisphosphonaten (z.B. Fosamax, Calcium und Vit. D3), Knochendichtemessungs-Kontrolle in 1 Jahr.
Weitere orthopädische Betreuung ist erforderlich, wenn nicht stationär, dann ambulant durch einen niedergelassenen Orthopäden in der Praxis.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie