So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2154
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Guten Tag, meine Tochter (17 Jahre) hatte sich vor 7 Tagen

Kundenfrage

Guten Tag, meine Tochter (17 Jahre) hatte sich vor 7 Tagen die Schulter beim Wein ausschneiden evtl. verrenkt. Sie streckte sich aus dem Fenster um den Wein zu beschneiden, da gab es einen Knacks/ Ruck, sagt Sie, ihr wurde schlecht und sie bekam Schmerzen in der linken Schulter. Sie meinte als wäre was abgerissen. Da am nächsten Tag die Schmerzen nicht besser waren, fuhr ich Sie zum Orthopäden. Er untersuchte Sie, aber keine Röntgenuntersuchung, er sagte der Arm ist frei beweglich und das ist wahrscheinlich gezerrt und gibt sich in ein paar Tagen wieder. Sie bekam Ultraschall verschrieben, den wir nach 3Tagen abgebrochen haben, da sich die Schmerzen verschlimmerten. Sie berichtet über brennen und puckern in der Schulter, hört sich für mich nach Nervenbeteiligung an? Ich gab ihr 2x am Tag eine schwache Diclofenac 12,5mg. Sie war letzte Woche krank geschrieben, sie macht eine Kochausbildung, wo ja die Schulter stark belastet wird. Die Ruhe tat ihr gut, nun ist sie seit gestern wieder arbeiten, nun brennt ihre Schulter stark. Sie hatte heute auf Arbeit eine Diclofenac 50mg genommen, aber Schmerz und brennen blieb. Was kann das sein und welches Medikament würde ihr evtl. helfen? Freundliche Grüße XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
ich bin Orthopäde mit langjähriger Praxis und möchte folgendermaßen zu Ihrer Frage Stellung nehmen.
Ich bin schon erstaunt, wie wenig kompetent Ihre Tochter untersucht und behandelt wurde.
Zu der Untersuchung gehört eine Röntgenaufnahme, besser noch zusätzlich eine Sonografie. Wenn das nicht zur Klärung führt eine Kernspintomografie (MRT), auf der auch die Gelenkflächen, der Knorpel und die Sehnen zu sehen und zu beurteilen sind.
Die Ultraschallbehandlung kann sich Ihre Tochter schenken, es war richtig, sie abzusetzen, denn eine wesentliche Besserung ist davon nicht zu erwarten.
Am wahrscheinlichsten ist eine vorübergehende Luxation (Ausrenkung) oder Subluxation (Fast-Ausrenkung) der Schulter. Daher ist es wichtig nach einer Verletzung der Rotatorenmanschette zu suchen (Sonografie oder MRT). Nach einer Luxation sollte die Schulter für 3 Wochen ruhiggestellt werden, damit es nicht zu einer habituellen (chronischen) Luxation der Schulter kommt.
Medikamente:
Diclofenac in einer Dosierung von 50mg bis 100 mg bei normalem Körpergewicht ist nicht verkehrt, zusätzlich sollte ein Magenschutzmittel eingenommen werden, z.B. Panoprazol (=Pantozol) 20 bis 40 mg oder Omeprazol.
Facit:
Orthopäden wechseln und Sonografie und MRT durchführen lassen.
Ich wünsche Ihrer Tochter gute Besserung.
Gerne helfe ich weiter bei noch weiterem Klärungsbedarf.

Wenn die Antwort hilfreich war, bitte mit einer positiven Bewertung honorieren.
------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, eine Haftung für diese allg. Information ist daher ausgeschlossen.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die pos. Bewertung, helfe gerne wieder bei Bedarf.