So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1684
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

habe mir in Italien am Mittwoch-Abend den 2. / 3. und 4. Mittelfußknochen

Kundenfrage

in Italien Fraktur des 2. / 3. und 4. Mittelfußknochens; trage seit 4 Tagen provisorische Gips-Schiene; kann erst am Montag zum Orthopäden? welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es, schadet die Behandlungsverzögerung und wie ist die Prognose?

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

die Behandlung und die Prognose hängen entscheidend von der Bruchform ab. Wenn es sich um weitgehend unverschobene Brüche handelt, kann man diese konservativ im Gips ausbehandeln. Dann reicht auch eine Gipsschiene (zunächst kein Rundgips wegen der Schwellung), später kann dann ein Rundgips oder ein Schuh mit harter Sohle angelegt werden.
Bei Verschiebungen muss evenuell eine operative Stabilisierung durchgeführt werden (in etwa 20-30% der Fälle). Hier würde man nach Abschwellung die Knochen einrichtenund mit Drähten oder Schrauben / Platten fixieren.
Im Moment sollten Sie auf jeden Fall das Bein hochlegen und kühlen (an der Seite wo kein Gips ist und nur solang es angenehm ist, damit keine Erfrierungen auftreten).
Wichitg ist die Thromboseprophylaxe mit Subcutanspritzen ! Auch können Sie NSAR wie zB Voltaren / Diclofenac, Ibuprofen oder Indometacin zur Schmerzbekämpfung und Abschwellung einnehmen.

Die aktuelle Verzögeurng, auch wenn operiert werden sollte, ist nicht schlimm, kann nur im OP-Fall zu einer Verlängerung der Entlastung (etwa 4-6 Wochen nach OP) führen, einfach weil nicht früher operiert werden konnte. Die Heilung selbst ist aber nicht gefährdet.

Die Prognose insgesamt ist gut; bei Ihnen wird es aber, weil mehrere Knochen gebrochen sind, mehrere Monate dauern, bis Sie wieder sportlich voll aktiv sein können. Die Erlaubnis zur Vollbelastung und die gipsfreie Behandlung erwarte ich nach 6 Wochen.

Stellen Sie sich bitte morgen mit Ihren Röntgenbildern bei ihrem Orthopäden/Chirurgen vor, er wird die weitere Behandlung einleiten.

Mit besten Wünschen,

DR OACK
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Patientin,

haben Sie noch Fragen ? Diese kann ich Ihnen gerne beantworten. Sonst würd eich mich freuen, wenn Sie mich durch eine gute Bewertung honorieren würden.

mfg

DR OACK