So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde-Duisb...
Orthopäde-Duisburg
Orthopäde-Duisburg, Arzt
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 1684
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde-Duisburg ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Doktor, ich habe immer wieder sehr starke

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Doktor, ich habe immer wieder sehr starke Schmerzen am linken Knie.Die abstände der Schmerzen werden immer kürzer.In 14 Tagen steht ein Urlaub mit der Familie an.Was kann ich machen? MfG  PS.ich bin 63 Jahre alt.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Patient,

 

Ihre Beschwerden sprechen für einen fortgeschrittenen Verschleiß des Kniegelenks. Da ich nur wenige Informationen habe, ist dies jedoch nur eine Vermutung.

Von einer weiteren Selbstmedikation würde ich Ihnen abraten, vor allem wenn schon spürbare Nebenwirkungen ausgetreten sind.

Zunächst sollten Sie einen Orthopäden/Chirurgen aufsuchen, um die genaue Diagnose zu bekommen. Sollte sich die Arthrose bestätigen, gibt es meist mehrere Behandlungsmöglichkeiten:

- Röntgendiagnostik des Knies

- Schmerzmittelgabe (erfolgt ja schon, kann aber noch intensiviert werden). Bei den beschriebenen Nebenwirkungen sollten Sie das Ibuflam nicht weiter einnehmen.

- Kühlung und Schonung

- Injektionen mit Lokalanästhetika und/oder Kortison oder Hyaluronsäure

- eine Arthroskopie (Gelenkspiegelung) zur Knorpelglättung und um das genaue Ausmass des Schadens festzustellen

- zuletzt bleibt noch die Prothesenimplantation.

 

Da Sie in Urlaub fahren wollen, wäre eine kurzfristige ärztliche Vorstellung nötig; meist kann mit der o.g. Injektionstherapie eine schnelle Besserung erzielt werden. Eine kausale Therapie ist das jedoch nicht.

Weiterhin sollten Sie kühlen (soweit dies angenehm ist) und größere Belastungen vermeiden.

Mit besten Wünschen,

DR OACK

Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Lederer,

Sie haben die Antwort angesehen. haben Sie noch Fragen ? Sonst würde ich mich freuen, wenn Sie die Antwort durch AKZEPTEIREN honorieren.

Mit besten Wünschen,

DR OACK
Experte:  Orthopäde-Duisburg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Lederer,

Sie haben die Antwort angesehen. haben Sie noch Fragen ? Sonst würde ich mich freuen, wenn Sie die Antwort durch AKZEPTEIREN honorieren.

Mit besten Wünschen,

DR OACK