So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Ich war vor paar Monaten im MRT und letzten Freitag hat meine

Kundenfrage

Ich war vor paar Monaten im MRT und letzten Freitag hat meine Ärztin mit mir den Befund besprochen.Dabei kam raus das ich einen Bandscheibenvorfall habe und eine Zyste die in Richtung Steißbein liegt. Sie meinte , Sie würde die Zyste nicht punktieren lassen, warum hat Sie mir nicht gesagt. Jetzt hab ich natürlich bisschen Panik, nachdem ich einige Berichte hier gelesen hab, das es sich auch um eine Fistel handeln kann. Woran erkennt man den Unterschied?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Patientin

Grade wegen der Gefahr einer Fistel (fortbestehende Verbindung zur Oberfläche mit Austreten von Flüssigkeit) sollte man die Punktion nicht durchführen. Die Fistel ist natürlich auch immer eine Gefahr, das auch z.B. Bakterien rein kommen können und eine schwere Entzündung auslöse können. Die Zyste beschreibt nur die ballonartige Aussackung.

Welche Beschwerden haben Sie? wenn die Zyste keine Beschwerden macht, würde ich auch tunlichst die Finger davon lassen.


Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüssen und Gute Besserung

Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin mir eben nicht sicher ob die ständigen Schmerzen von der Abnutzung der Wirbel kommen, oder von der Zyste.....Wie sollte ich jetzt vorgehen?
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wo hat die Zyste genau ihre Basis/Ursprung? Sprich wovon geht sie aus?

Hat man mal eine Infiltration epidural oder in die betroffenen Facettengelenke gemacht?

Machen Sie Physiotherapie zur Kräftigung der Rückenmuskulatur?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich weiß es nicht. Mir wurde nichts mehr dazu gesagt! Es wurde auch nichts unternommen. Nächste Woche beginnt meine Krankengymnastik. Versuche selbst im Fitness die Muskulatur seit einiger Zeit aufzubauen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde erstmal den Effekt der Krankengymnastik und des Fitness abwarten. Spritzen kann man immernoch machen, wenn es nicht besser wird.

Wünsche Ihnen viel Erfolg beim Training!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Infos!

Alles Gute!
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne geschehen. Hoffentlich wird's mit dem Rücken besser!