So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele,
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 20337
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag! Seit einiger Zeit leide ich immer häufiger an

Kundenfrage

Guten Tag!

Seit einiger Zeit leide ich immer häufiger an Taubheitgefühlen an Händen und <Füssen wenn ich mich abstütze oder schräg liege mit dem oberkörper etwas erhöht habe ich ein Taubheitsgefühl in den Füssen wenn ich meine Arme aufstütze in Lümmelstellung dann in der jeweiligen hand.

Leider hat mein Orthopäde festgestellt das ich keine oder eine zu schwache Rückenmuskulatur habe ausserdem habe ich eine linksseitige lumbalgie habe Angst vor dem Syndrom MS oder anderen schrecklichen Diagnosen!!

Einlagen trage ich keine obwohl ich sollte aber diese Taubheitsgefühle beunruhigen mich sehr, hinzu kommt das ich seit einigen tagen ein komisches Gefühl am rechten kleinen finger habe als wäre er eingeschlafen ist er aber nicht wegstehend aber doch irgendwie ein komisches gefühl aber nicht schmerzhaft davor ziehende schmerzen vom oberarm durchziehend bis zur fingerwurzel ??

Verspannungen der HWS ebenfalls festgetellt röngten war soweit ok was kann ich tun?

Ich bin 36 Jahre und männlich ausserdem leide ich auch an starken Übergewicht seit einem jahr habe vor 2 jahren 25 kilo abgenommen und innerhalb eines jahres wieder drauf
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

eine ernste Ursache der Beschwerden ist nach den erfolgten Untersuchungen sicher nicht zu befürchten. Eine untrainierte Muskulatur kann aber gerade in Verbindung mit dem Übergewicht durchaus zu Problemen im Wirbelsäulenbereich führen, die dann diese Symptome hervorrufen. Raten würde ich daher, mit Hilfe einer Ernährungsberatung nochmal eine Gewichtsreduzierung in Angriff zu nehmen, zusammen mit einer Physiotherapie und körperlichem Training sollte sich dann eine entscheidende Verbesserung erzielen lassen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Patient,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele