So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2153
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Würden sie mir folgendes MRT erklären? Breitbasige Bandscheibenprotrusio

Kundenfrage

Würden sie mir folgendes MRT erklären?
Breitbasige Bandscheibenprotrusio BWK2/3 links mediolateral betont mit Pelottierung des
ventralen subarachnoidalen Reserveraums und leichter Pelottierung des Duralschlauches ohne höhergradigen kompressiven Effekt.Leichtgradiger Einengung des Neuroforamens.
BWK 6/7 zeigt links mediolateral bis foraminal einen Bandscheibenprolaps,5mm über hinterkantenniveau mit partieller Verlegung des linken Neuroforamens basal ohne Kompressionseffekt auf Wurzel oder Duralschlauch.
BWK10/11 mit breitbasiger Bandscheibenprotrusio ohne Höhergradige neuroforaminale oder spinale Enge.
Hyperkyphosierung der BWS. Multisegmentale intraspongiöse Bandscheibenherniationen
im unteren BWS Bereich,DD Scheuermann-Residuen entsprechend.
Was sollte Behandlungsmäßig erfolgen ?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Mühe
Elke Geils
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Geils,
ich bin Orthopäde und kann Ihre Frage beantworten:
Sie haben eine Bandscheibenvorwölbung zwischen BWK2/3 links etwas von der Mitte zur Seite mit geringem Eindruck der Rückenmarkshäute ohne wesentliche Kompression und eine leichte Einengung des Nervenaustrittsloches.
Zwischen dem 6.u.7.BWK haben Sie eine Bandscheibenvorfall, der 5 mm über die Hinterkante des Wirbelkörpers hinausreicht mit teilweiser Verlegung des linken Nervenaustrittsloches ohne Kompressionseffekt der Nervenwurzel oder des Rückenmarks.

Auch zwischen dem 10.u.11.BWK besteht eine breitbasige Bandscheibenvorwölbung ohne Einengung der Nervenaustrittslöcher oder des Wirbelkanals.

Die Brustwirbelsäule weist einen Rundrücken auf. In mehreren Zwischenwirbelräumen der unteren BWS haben sich Bandscheiben etwas in die Wirbelkörper hineingedrückt, entsprechend nach einem Morbus Scheuermann.

Zur Frage der Therapie:
Weitere konservative orthopädische Behandlung, Krankengymnastik der Rückenstreckmuskulatur, Brustschwimmen, medikamentös: NSAR,z.B. Ibuprofen, 3x400 mg unter Beachtung möglicher Nebenwirkungen und Kontraindikationen wie Niereninsuffizien, Hypertonie und Magen-Darmgeschwüre, zusätzlich ein Magenschutzmittel, z.B. Pantoprazol 20mg/Tag prophylaktisch. Massagen evtl. verspannter Nacken- u. Rückenmuskulatur, evtl. Hydrojet-Therapie oder Unterwassermassagen. Physiotherapie (Wärme, Infrarot, Mikrowellenbestrahlungen).
Eine OP ist nicht erforderlich.
Wegen des Rundrückens sollte eine Knochendichtemessung (DX-Methode) durchgeführt werden. Falls eine Osteoporose festgestellt wirde: Behandlung mit Bisphosphonaten, Vit.D3 und Calcium.

Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Bitte nicht vergessen mit "Akzeptieren" zu honorieren.
----------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, eine Haftung für diese allgemeine Information ist ausgeschlossen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben die Antwort gelesen, aber leider noch nicht mit "Akzeptieren" honoriert. Haben Sie noch Fragen? Wenn nicht, bitte nicht vergessen durch Anklicken des grünen Buttons "Akzeptieren" zu honorieren.
Mit freundlichem Gruß
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben die Antwort gelesen, aber leider nicht mit "Akzeptieren" honoriert, wieso nicht? Haben Sie noch Klärungsbedarf, dann fragen Sie mich. Nach den AGB von justanswer ist es das Prinzip, eine vollständig beantwortete Frage mit dem Anklicken des Buttons "Akzeptieren" zu honorieren. Anders werden wir hier nicht entlohnt. Bitte holen Sie daher die Akzeptierung nach.