So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Ich habe seit einer Woche starke Schmerzen im Linken Bein,

Kundenfrage

Ich habe seit einer Woche starke Schmerzen im Linken Bein, beim Treppen steigen einen Druck auf das Außenknie, sowie eine Spannung in ganzen Bein. Schmerzmittel lindern in der letzten Zeit nur gering die Schmerzen. Eine angeborene Hüftdisplacie ist bereits diagnostitiert worden. Vor 11 Jahren hatte ich einen Miniskusriß welcher bei einer Kniespieglung behoben wurde. Dort wurde eine Athrose festgestellt. Können sie mir helfen, einen kurfristigen Termin bei meinen Orthopäden bekomme ich ganz schlecht.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.

Liebe Patientin, lieber Patient

 

Es könnte ein Reizung des Tractus sein, der aussen von der Hüfte zum Knie herunter läuft. Aber auch natürlich ein Fortschreiten der Arthrose sowohl im Knie als auch in der Hüfte..

Ich nehme an, das Sie bereits einen Termin beim Orthopäden haben, damit man eine eingehende Untersuchung sowie ein Röntgenbild von Knie und Hüfte macht.

Bis dahin können Sie die Physiotherapie fortführen, müssen mit Schmerzmittelsn über die Runden kommen und Sie sollten Sich schonen und wenig laufen.

Wenn die Beschwerden zu extrem werden und der Orthopäde keine Zeit hat, müssen Sie Sich notfallmässig auf einer Ambulanz vorstellen, aber ich kann mit nicht vorstellen, das Ihr Orthopäde sie so lange warten lässt, wenn Sie so starke Beschwerden haben.

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
dies ist wirklich schwer zu beurteilen ohne Sie untersucht zu haben.
Es kommt mehreres in Betracht.
1. Ein Bandscheibenvorfall
2. Ein erneuter Aussenmeniskusriss oder ein Problem an der Kniescheibe, wenn diese nicht zentriert im Oberschenkelgleitlager läuft.
3. Eine fortgeschritten Arthrose im Kniegelenk
4. Selten, aber nicht auszuschliessbar auch ein Thrombose des Beines.

Auf Grund dieser Möglichkeiten sollten Sie sich gleich morgen zum Orthopäden aufmachen und sich nicht abwimmeln lassen. Unerträgliche Schmerzen bedürfen der dringenden Abklärung und das weiss jeder Kollege. Schauen Sie ggf. nach einem Orthopäden mit einer Notfall/Akutsprechstunde. Schmerzmittel sind auf Dauer mit Vorsicht zu geniessen.

Ich wünsche Ihnen baldigen Erfolg und gute Besserung

Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fazit: Morgen bitte zum notfallmässig zum Orthopäden, damit er Sie untersuchen kann uns man herausfindet, was das Problem ist um es gezielt zu behandeln

Ich wünsche Ihnen Gute Besserung
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da mir der kollege zustimmt, ist dem nichts mehr hinzuzufügen.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der Miniskus wurde bei einer Atroskopie 2001 entfernt, mein Neffe Physiotherapeut hat festgestellt das die Kniescheibe nicht beweglich ist.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.

Man sollte ein Röntgenbild auch von der Kniescheibe axial machen, aber ich vermute, das es eine fortgeschrittene Arthrose ist, da man weiss, dass nach längerer Zeit nach Entfernung eines Menikus einer Arthrose schnell fortschreiten kann.

 

Man braucht jetzt Röntgenbilder, um Sie weiter beraten zu können, daher lassen Sie es beim Orthopäden abklären.

 

Ich wünsche Ihnen Gute Besserung und Erfolg, bald einen Termin zu bekommen.

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
Sie sehen, sie sollten vorgehen wie ich schon unter Punkt 2 in meiner ersten Antwort aufgeführt habe.
Wenn noch fragen bestehen, lassen sie es mich wissen. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie die Antwort akzeptieren!
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Patient

 

Ich denke, das wenn Sie eine Antwort akzeptieren wollen, Sie entscheiden dürfen, welche Sie akzeptieren wollen.