So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.
Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

ich habe folgenden befund erhalten können sie mir sagen was

Kundenfrage

ich habe folgenden befund erhalten können sie mir sagen was da steht, ich versteh es nicht.



Steillstellung im thorakolumbalen übergang.fünfgliedrige LWS. Flache s-förmige achsabweichung, obere LWS rechtskonvex, untere lwS linkskonvex mit zusätzlicher torsion.degeneration der bandscheibenfächer lwk 4/5 und lwk 57swk 1 mit signalminderung. im segment lwk 5/swk 1 von rechts mediolateral nach links intraforminal reichender breitbasiger npp, p.m. linksmediolateral mit sicherer irritation der linken s1-wurzel am eintritt in den recessus lateralis. eine zusätzliche irritation der rechten s1-wurzel ist bei engem kontakt nicht auszuschließen. DieL5-wurzeln ohne bedrängung durch den npp. im segment lwk 475 nur geringe zirkuläre protrusion mit abflachung des duralsacks ohne bedrängung der neutralenstrukturen. die segmente oberhalb lwk 4 mitregelrechter bandscheibenmorphologie. vorzeitige degeneration der facetten in den lwk 4/5 und lwk 5/swk 1 beidseits mit bereits nachweisbarer hypertrophie der ligamenta flava im segment L 57s 1. keine aktivierung der facetten. die iliosakralfugen beidseits ohne signalalterationen. keine knöchernen läsionen. konusstand grundplatte LWK 1. keine myelopathie.keine intraspinale oder intradurale raumforderung. nebenbefundlich retroflektierter uterus.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Patientin

Sie haben eine leichte Skoliose (S-förmige Wirbelsäule von vorne gesehen)
Verschleiss der Bandscheiben zwischen 4. und 5. sowie schlimmer zwischen 5. Lendenwirbel uns Steissbein. Dort haben Sie einen Bandscheibenvorfall, der links auf die Nervenwurzel drückt, eventuell auch rechts. In der Etage darüber sieht es besser aus. Ebenfalls degenerative Veränderungen der kleinen Wirbelgelenke. Eine Verdickung eines Bandes (Lig. Flavuia) das hinten zwischen den Wirbelbögen sitzt. Die Ileosacralgelenke sind in Ordnung. Keine Raumforderunen (Im Sinne von Krebs) im Wirbelkanal.

Der Befund auf Höhe L5/S1 ist noch ohne, eventuell muss an eine operative Therapie gedacht werden, wenn Sie Ausfälle der Muskulatur haben.

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüssen

Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese allgemeinen Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo
Sie haben die Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch offene Fragen klären helfen?
Sofern Sie mit der Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, diese gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Plattform zu akzeptieren.
Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.
Sie akzeptieren die Antwort, indem Sie darunter einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.
Mit freundlichen Grüssen