So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Guten Tag Bei längeren Wanderungen (1-3 h) und Golfturniere

Kundenfrage

Guten Tag
Bei längeren Wanderungen (1-3 h) und Golfturniere (ca. 8km wandern) verspüre ich im linken Knie unter der Kniescheibe als 76 jähriger z.T. stärkere Schmerzen. MRI zeigte geringe Risse im noch gut erhaltenen Knorpel des Knies.
Orthopäde stellte fest, dass Hüftgelenkkugel etwas herausgedrückt wurde und nun am Rande der Kugelpfanne reibt bzw. dort der Knorpel fast weg ist. Skifahren (Carven) und Bergaufwanderen geht problemlos, ohne die geringsten Schmerzen. Nachts nie Schmerzen, linkes Bein min. 1 cm kürzer als das Rechte. Beim Gehen hinke ich (gemäss meiner Partnerin und Kindern und Golfkollegen). Orthopäde und Hausarzt empfiehlt vorerst mal Hüftgelenk ersetzen, danach nötigenfalls noch die Knieschmerzen beseitigen (event. verschwinden die nach der Hüftoperation).
Was soll ich machen, niemand gibt mir die Gewähr, dass ich mit künstlicher Hüft weiterhin alle meine sportlichen Aktivitäten (Bergwanderin, Skifahren, Golfspielen, Gartenarbeiten etc. noch ausüben kann. Wann ist es Zeit höchste Zeit die Hüft mit einem massiven Eingriff zu ersetzen (mit all den möglichen Komplikationen).
Wenn ich wenig aktiv bin und darauf achte möglichst gleichmässig (ohne zu Hinken) zu Wandern (gemäss Spiraltherapeutin) versprüre ich nicht die geringsten Schmerzen. (Alter 76 , Grösse 1,75 m , Gewicht 70 Kg) Vielen Dank XXXXX XXXXX Bemühungen. MFG
Felix Villiger
Zum Steg 5
CH-3920 Zermatt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
Die zeit für ein künstliches Hüftgelenk ist dann gekommen, wenn die Beschwerden in der Leiste und ggf mit ausstrahlung in das Knie so stark geworden sind, dass ihre Lebensqualität deutlich gemindert wurde!!

Die Risse im Knorpel hinter der Kniescheibe können selten auch Beschwerden machen. Jedoch sollte dringend mal eine axiale Röntgenaufnahme der Kniescheibe erfolgen! Denn ggf. Läuft diese nicht zentriert im Gleitlager und durch Krankengymnastik kann die Zentrierung erreicht und die Schmerzen reduziert werden!

Eine weitere Option ist die Injektion mit einem lokalen Betäubungsmittel ggf mit cortison in die Hüfte und Knie!
Das wäre die naechste Möglichkeit festzustellen , wo genau die Ursache steckt! Wenn es bei der huefte funktioniert ist auch die Injektion von hyaluronsaeure in das Gelenk sinnvoll. Diese erhalten noch den restknorpel

Fazit: Op nur, wenn Beschwerden stark sind und zu den röntgenbefunden passen! Sollte immer die letzte option sein

Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Villiger

 

Ich gebe meinem Kollegen recht, das eine Infiltration wohl das geeignetste Mittel ist, um heraus zu finden, woher die Schmerzen genau kommen. Denn Schmerzen im Knie können gerne durch die Hüfte ausgelöst werden.

Wenn beim Kniegelenk nur die Kniescheibe betroffen ist und der Rest in Ordung, kann man auch mit einer Prothese nur diesen Teil (Kniescheibenrückfläche und Gleitrinne) erstetzten, anstelle das ganze Gelenk.

Wenn bei der Hüfte die Kugel schon aus dem Gelenk gedrückt wurde, wäre eine Hüftprothese mit Sicherheit ein gute Option, denn den Erfolg von Spritzen mit Hyaloronsäure sehe ich in diesem Fall nicht so vielversprechend an. Mit einer Hüftprothese können Sie Ihren Sportarten Bergwandern, Golfspielen, Gartenarbeiten und ähnliche weiter nachgehen. Auch Skifahren ist mit einem gemässigtem Stil möglich (für geübte Skifahrer).

Aber der Leidensdruck muss einfach hoch genug sein, und wenn Sie noch längere Wanderungen und Golfturiniere absolvieren, klingen die Beschwerden noch nicht furchtbar ausgeprägt. Lassen Sie sich nicht zu einer Operation drängen, aber man sollte auch nicht zu lange warten, da die Muskulatur auch leidet.

 

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen. Mit freundlichen Grüssen Rechtlicher Hinweis:Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese allgemeinen Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.

 

Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2963
Erfahrung: Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber golffreund,
Sie sehen der Kollege stimmt z. T. zu aber ich kann nur von schnellen operationen und kniescheibenprothesen abraten!

Lassen sie erstmal die Diagnostik vervollständigen !!

Wenn im hueftgelenk noch ein guter gelenkspalt sichtbar ist , ist die hyaluronsaeure eine wirkliche gute Option!
Das zeigt die jahrelange erfahrung
Und!! Golfen wir mit eine Hüftprothese Super gehen!!
Erinnern sie sich an die British Open vor 2 Jahren?
Haette der XXXXX XXXXX mit einer solchen fast gewonnen!
Bergwandern nur, wenn das Knie in Ordnung ist!!

VOm skifahrn kann ich nur abraten, es sei denn, sie sind erfahren und allein auf der Piste!
Hatte letzten Winter einen erfahrenen patienten, der angefahren wurde und der Oberschenkel brach im bereich der Prothese!!! Katastrophe

Noch fragen?
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Villiger

 

Sie sehen, es ist eine gute Diagnostik gefragt, um dann die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wenn Ihnen der Weg aus dem Wallis nach Basel nicht zu weit ist, behandeln wir Sie gerne bei uns.

 

Freundliche Grüsse