So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Skiunfall heute Nachmittag. Diagnose: linkes vorderes Kreuzband

Kundenfrage

Skiunfall heute Nachmittag.
Diagnose: linkes vorderes Kreuzband gerissen
wer und wo kann umgehend eine OP durchführen
TLS-Kreuzbandplastik
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Man sollte die OP erst nach 6 Wochen machen, da es sonst zu einer Arthrofibrose kommen kann mit einem schlechtem Ergebnis.
Bis dahin unbedingt mit der Physik anzufangen, um die Schwellung und das Hämatom los zu werden und die Muskulatur gut aufzutrainieren.
Aber sie sollten umgehende Kontakt mit einem Orthopäde aufnehmen, um erstens Begleitverletzungen z.B. am Meniskus aus zu schliessen und die OP in 6 Wochen zu planen!

Gute Besserung und viel Erfolg


Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüssen

Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese allgemeinen Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
In der Tat sollten sie noch diese Woche einen op Termin finden!
Rasche op's führen nicht wie früher angenommen zur bewegungseinschraenkung durch narbenbildung( arthrofibrose)
Daher wird die op oft schon am Unfallort vorgenommen!

Fazit: ich würde meine Patienten umgehend einer vkb Plastik zuführen

Wenn sie mir sagen wo sie wohnen, kann ich ihnen ggf eine gute Klinik empfehlen

Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die frühzeitige Operation, wie sie gern am Unfallort angeboten wird, ist eine Form der unseriösen Geldmacherei. Für den Operateur vor Ort sehr praktisch: Der Patient ist operiert und zu Hause und weit entfernt und die Nachbehandlung erfolgt dann bei jemand anders vor Ort. Wenn dann Probleme auftreten, steht man blöd da.
Ich kann nur empfehlen, mir die Zeit zu nehmen und einen guten Operateur heimatnah zu suchen, der auch innerhalb der nächsten paar Wochen operiert und sie danach auch weiter betreut. Die Nachbehandlung kann 1 Jahr gehen.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nun,
Das sehe ich und die meisten anders!

Wenn dies immer noch Standard wäre, dann wäre es hin mit der Sportmedizin!

Auch dort werden zb Fußballer nicht erst 6 Wochen kaltgestellt und operiert!!!

Fazit: je schneller desto besser zeigen auch die kongressergebisse
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn man sich die Literatur anschaut, ist diese Frage nicht eindeutig gelöst. Bei Spitzensportlern geht es natürlich eher um Vermeidung des finanziellen Verlust und nicht das langfristige Ergebnis und Zustand des Knies. Man muss es für sich selbst entscheiden und sich am besten vom behandelnden und operierenden Orthopäden beraten lassen.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es geht bei Sportlern nicht nur um den Verlust von Geld, sondern um die optimale Versorgung und Vermeidung von Langzeitschäden. Allein der Muskelabbau bei weiterem Zuwarten ist nicht zu vernächlässigen.

DAHER: OP je schneller, desto besser im Sinne des Patienten.

UND: ich würde mich auch lieber umgehend versorgt wissen. Schnellerer Einstieg in den Alltag und sport!
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich denke es ist für Sie als Patient sinnvoll, möglichst bald Kontakt mit Ihrem zur Operation ausgewählten Orthopäden aufzunehmen und mit ihm das MRI und das weitere Procedere zu besprechen.

Wenn Zusatzverletzungen z.B. am Meniskus vorliegen, sollte man diese primär einer Behandlung zukommen lassen.

Mit dem Ersatz des vorderen Kreuzbandes kann man 6 Wochen zuwarten oder es auch möglichst bald operieren. Der OP Zeitpunkt lässt sich nach aktuellem Stand der Publikationen nicht eindeutig festlegen, für das langfristige Ergbenis spielt es jedenfalls keine Rolle.

Viel wichtiger ist ein guter Operateur, der das Transplantat an den richtigen Insertionspunkten einbringt, denn das beeinflusst das Ergebnis am meisten. Daher ist auch dessen Terminkalender und OP-Kapazität ein Faktor für die Planung.

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
haben Sie sich schon zur Operation vorgestellt?? Haben Sie noch Fragen?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie