So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Seit 5 Wochen brennende Schmerzen unterschiedlich stark im

Kundenfrage

Seit 5 Wochen brennende Schmerzen unterschiedlich stark im Nacken, rechter Schulter, Oberarm , Ellbogen (aussen) bis ins Handgelenk mit Schwellung: Osteopath hat mehrere Wirbel im Brustbereich eingerengt, 2 Mal vorsichtig im HWS-Bereich), meint, dass es ich um eine Neuralgie handelt, der Allgemeinmediziner diagnostiziert eine leichte Tendinitis mit einigen kleineren Kalkablagerungen in der rechten Schulter, ein anderer eine Sehnenscheidenentzundung/Tennis-Ellbogen) und ich solle Voltaren schlucken(Ultraschall bestatigt). Zwischenzeitliche Besserung: schlucke seit 12 Tagen Voltaren 100,sitze vor Rotlicht wegen HWS (angenehm), Kaltpressen auf Handgelenk.
Doch seit 4 Tagen wieder extreme Schmerzen, wieder der gesamte Arm, so dass ich den Eindruck habe, dass Voltaren nicht ausreichend oder nicht das richtige Mittel ist.
Ich habe den Eindruck, dass Ruhe bessert und Schreiben und Tragen verschlimmert.
Was tun?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hat der Orthopäde schon drauf geschaut? Man sollte ein Röntgen und MRI der HWS machen, um ein Bandscheibenproblem auszuschliessen.
Dieses kann die von Ihnen beschriebenen Beschwerden verursachen. Wenn man einen Bandscheibenvorfall findet, sollte ebenfalls ein Neurologie die Situation beurteilen.
Je nach Befund und Situation kann man dann weiter sehen, welche Therapie sinnvoll ist. Blind einen Osteopathen ran zu lassen, finde ich etwas gewagt.


Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüssen

Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese allgemeinen Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber patient,
Anscheinend ist noch nicht ganz klar, woran sie leiden!

Ich stimme dem kollegen zu, dass dies in die Hand eines Orthopäden gehört!!

ABER, um herauszufinden, woher Bedarf es zunächst einer ausfuehrlichen körperlichen Untersuchung.
1. Schultergelenk: sind ihre Beschwerden dort? Haben sie bewegungseinschraenkungen?
Schmerzt es dort auf Druck? Wenn ja, dann sollte endlich ein Röntgenbild dieser Region erfolgen um die Diagnose zu sichern

2. Halswirbelsaeule: von hier können Schmerzen bis in den Arm ziehen und nach einer koerperlichen Untersuchung sollte ein Röntgenbild erfolgen! Besteht der Verdacht, dass sie neurologische ausfälle und sicher ausstrahlende Schmerzen von der hws haben, erst dann sollte ein Mrt erfolgen!

Und es sollte bald eine korrekte diagnosesicherung erfolgen, damit es ihnen besser geht , da eine adäquate Therapie eingeleitet werden kann, wie Krankengymnastik und lokale Spritzen!'

Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen


Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo
Sie haben die Antwort gelesen. Wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch offene Fragen klären helfen?

Sofern Sie mit der Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, diese gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Plattform zu akzeptieren.
Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.

Sie akzeptieren die Antwort, indem Sie darunter einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
haben Ihnen meine Ausführungen geholfen oder sind noch Fragen offen? Lassen Sie es mich bitte wissen.
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie