So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.

Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2953
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Ich wurde am 7.Juni 2011 an der Hüfte operiert. Nach etwa 6

Kundenfrage

Ich wurde am 7.Juni 2011 an der Hüfte operiert. Nach etwa 6 Wochen ließ ich die Gehilfe weg und stellte fest, dass mein Muskel (Muskelgruppe)????????? nach dem Sitzen oder Liegen so erschlaffte, dass er/sie nur schmerzhaft wieder aktiviert werden konnte. Nach etwa 2 bis 3 Minuten konnte ich dann mit leichten Schmerzen laufen. Die Beschwerden waren danach ein Auf und Ab. Heute muss ich die Gehhilfen wieder in Anspruch nehmen, weil der/die Muskel sich selbst unter Schmerzen nicht aktivieren lassen. Frage: Was kann bei der OP schief gelaufen sein. Ich weiß nur, dass die Drainage versehentlich beim Umbetten rausgerissen wurde und nicht neu gelegt wurde. Könnten Hämatomreste die Irritationen verursachen, oder werden Hämatome grundsätzlich immer komplett vom Körper abgebaut? Was könnte sonst noch sein?
Ich bedanke XXXXX XXXXX mal für Antworten
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Welche Muskeln meinen Sie? Die Gesäsmuskulatur?
Was passiert, wenn Sie versuchen für kurze Zeit einbeinig auf der nicht-operierten Seite zu stehen - bleibt das Becken dabei grade oder sinkt es auf der operierten Seite ab?
Wie ist die Beinlänge? Beide Beine gleich lang? wie war das vor der Operation?
Wie sah das letzte Röntgenbild aus?

Ein Hämatom kann für kurze Zeit eine Irritation verursachen, aber die OP ist jetzt 7 Monate her, da sollte es weg sein. Der Körper baut Hämatome in der Regel ab.

Es kann sein, das es zu einer Insuffizienz der Glutealmuskulatur kommt. Je nach Operationstechnik muss ein Teil der Muskulatur abgelöst werden und danach wieder am Knochen befestigt werden. Das kann mal Probleme bereiten. Auch kann der Muskel nicht richtig arbeiten, wenn die Länge und Vorspannung des Muskels nicht stimmen. Eine Verletzung des Nerven, der den Muskel innoviert kommt eher selten vor, da man recht gut weiss, wo er lang zieht und man dort eigentlich nicht hin muss bei der Operation.

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüssen

Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese allgemeinen Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Patient,
die wahre Ursache kann leider von hier nicht herausgefunden werden.
Jedoch klingt dies sehr nach einer Schwäche der Muskulatur, die das Becken stabilisieren muss.
Dies tritt leider hinund wieder nach einer Hüft- TEP Versorgung auf. Dabei kann einmal der Nerv verletzt worden sein -oder überdehnt- des diese Muskel versorgt oder auch ein Abriß des Knochens, an dem der Muskel ansetzt. Letzteres hätte man jedoch eigentlich auf dem Röntgenbild erkennen müssen.

Was ist zu tun?
Besuchen Sie nochmals Ihren Orthopäden und lassen den Einbeinstand rechts und links kontrollieren. Sinkt das Becken ab, dann spricht -bei intaktem- Röntgenbild- vieles für eine Nervenläsion. Fragen Sie, ob der Kollege das trendelenburg´sche Zeichen findet. Ist dies nicht der Fall, dann ist es wahrscheinlich ein lokales und nicht so ernstes problem.

Kann das Becken nicht gehalten werden, sollten Sie zur besseren Abklärung einen Neurologen aufsuchen. Diese misst die entsprechenden Nerven und kann einen möglichen Schade darstellen.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Welche Muskeln meinen Sie? Die Gesäsmuskulatur?
--- Ich kann nicht sagen um welche Muskulatur es sich genau handelt. Ich habe Probleme das Knie zu beugen.

Was passiert, wenn Sie versuchen für kurze Zeit einbeinig auf der nicht-operierten Seite zu stehen - bleibt das Becken dabei grade oder sinkt es auf der operierten Seite ab?
--- Ich konnte meist nicht auf einem Bein stehen, und wenn, dann nur für kurze Zeit. Das Becken sank dabei aber nicht ab. Probleme habe ich das Knie hoch zu ziehen und über 90% muss ich es mit der Hand oft schmerzhaft hochziehen um Strümpfe und Hose anzuziehen.

Wie ist die Beinlänge? Beide Beine gleich lang? wie war das vor der Operation?
--- Das operierte linke Bein ist 5mm kürzer als das 1 Jahr früher operierte rechte Bein. Es wurde aber ohne das Ergebnis zu verbessern mit einem Keil ausgeglichen. Die Beine waren vor der Operation gleich lang.

Wie sah das letzte Röntgenbild aus?
--- Sehr gut, sodass der Arzt bei dem ich eine 2. Meinung einholte meinte, dass meine Schmerzen subjektiv seien. Nun sagt ein Röntgenbild ja nichts über Muskeln und viele andere Einflüsse aus.

Ein Hämatom kann für kurze Zeit eine Irritation verursachen, aber die OP ist jetzt 7 Monate her, da sollte es weg sein. Der Körper baut Hämatome in der Regel ab.
--- Danke

Es kann sein, das es zu einer Insuffizienz der Glutealmuskulatur kommt. Je nach Operationstechnik muss ein Teil der Muskulatur abgelöst werden und danach wieder am Knochen befestigt werden. Das kann mal Probleme bereiten. Auch kann der Muskel nicht richtig arbeiten, wenn die Länge und Vorspannung des Muskels nicht stimmen. Eine Verletzung des Nerven, der den Muskel innoviert kommt eher selten vor, da man recht gut weiss, wo er lang zieht und man dort eigentlich nicht hin muss bei der Operation.
--- Danke, XXXXX XXXXX kann ich tun, oder muss ich jetzt mit 2 Krücken weiterleben?

Mit freundlichen Grüssen
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie habe kein Problem mit der Gesässmuskulatur- gut
Probleme beim Beugen im Knie nach einer Hüftprothese sind eigentlich eher selten. Ich denke hier braucht es noch mehr Physiotherapie um die Beweglichkeit und Kraft zu verbessern, wenn das letzte Röntgenbild i.O. war. Es kann manchmal 1 Jahr gehen, bis der Endzustand nach einer Prothesenimplantation erreicht ist.

Die Beinlängendifferenz sollte kein Problem machen und tritt häufig nach Hüftprothesen OPs auf, und ist mit 5mm zu vernachlässigen.

Meine Empfehlung ist, das Sie mit der Physiotherapie zusammen probieren müssen, die Stücke zu entwöhnen und die Muskulatur zu verbessern. Parallel wäre eine Vorstellung beim Neurologen sinnvoll, der untersucht, ob die Kraft fehlt. Ebenfalls ist eine Abklärung der Wirbelsäule mit Rx und MRI sinnvoll, um zu sehen, ob das Problem daher kommt.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Meine Empfehlung ist, das Sie mit der Physiotherapie zusammen probieren müssen, die Stücke zu entwöhnen und die Muskulatur zu verbessern. Parallel wäre eine Vorstellung beim Neurologen sinnvoll, der untersucht, ob die Kraft fehlt. Ebenfalls ist eine Abklärung der Wirbelsäule mit Rx und MRI sinnvoll, um zu sehen, ob das Problem daher kommt.
---Danke XXXXX XXXXX Antwort! Nur scheint mir das Problem, dass ich glaube, die Physiotherapeuten wissen nicht wie sie bei mir die Muskulatur verbessern, denn die 12x 6 halben Stunden Behandlungen von 2 verschiedenen Therapeuten haben absolut nichts gebracht und davor waren ja noch die 3 Wochen Reha. Meine Wirbelsäule ist bis auf manchmal minimale Schmerzen der Bandscheibe absolut Top. Ansonsten hätte sie schon nach der OP beim rechten Bein Probleme machen können
Danke XXXXX XXXXX Antwort!
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Anscheinend ist es nicht vom Rücken und Therapie haben Sie genug gemacht.

Wenn dann die Beugung nicht kgut lappt, muss man noch bei einem anderen Orthopäden den Sitz und die Ausrichtung der Prothesenkomponenten kontrollieren und das Knie selbst beurteilen.
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2953
Erfahrung: Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/alfneuhaus/2010-6-27_112351_Alf_2kb_pic.jpg Avatar von Alf Neuhaus

    Alf Neuhaus

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    127
    Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1309
    Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortho5/2012-2-21_9435_AckermannOle.64x64.jpg Avatar von Orthopäde-Duisburg

    Orthopäde-Duisburg

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    773
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Drwebhelp/2012-7-18_0223_Dr.Garcia7.64x64.jpg Avatar von Drwebhelp

    Drwebhelp

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    2001
    20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie