So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde.

Orthopäde
Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2952
Erfahrung:  Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde ist jetzt online.

Diagnose: Medialisierte lange Bizepssehne kranial des Sulcus

Kundenfrage

Diagnose: Medialisierte lange Bizepssehne kranial des Sulcus mit Partialschädigung im intraartikulären Verlauf sowie am Bizepsanker mit Ausbildung eines größeren septierten Ganglions am Bizepsanker.
Frage: Ist eine OP unumgänglich, wenn ich weiterhin meine überlebensnotwendigen Kraft- und Dehnungs-Trainings für meine Wirbelsäule machen will (schwere Skoliose)?
Ich sehe mich in einem Dilemma: Schone ich den Arm, halte ich es vor Schmerzen und Verspannungen aufgrund der Skoliose nicht mehr aus. Laß ich die Schulter operieren, muß ich den Arm komplett ruhigstellen für mind. 6 Wochen (und gar mehr) plus all die Risiken, die noch dazu kommen können. Ich bin verzweifelt.
Gibt es auch eine Möglichkeit, ohne OP die Sache wieder in den Griff zu bekommen (ohne daß mir der Bizepsmuskel irgendwann ganz abrutscht)?
Vielen Dank.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Die lange Bicepssehne ist häufig für Probleme in der Schulter verantwortlich. Wenn man sich zur Operation entscheidet, gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder die lange Bicpessehen durchtrennen und nicht fixieren oder sie zu fixieren. Die nicht-fixierte Variante ist wohl in Ihrem Fall die bessere Variante, da die Nachbehandlung kein Ruhigstellung erfordert. Es würde ein Kraftverlust für die letztem 20% für die Beugung im Ellbogen auftreten, was man (ausser bei Spitzensport) kaum bemerken wird. Bei der fixierten Variante wir die Sehne mit einem Knochenanker weiter unten am Oberarm befestigt. Dann muss aber eine aktive Flexion und Abdikation für 6 Wochen vermieden werden.

Wenn die Sehne luxiert ist, wird eine konservative Therapie meistens nicht erfolgreich sein. Aber die operative Variante mit Bicepssehnentenotomie (einfache Durchtrennung ohne Fixierung) ermöglicht Ihnen eine problemlose Beübung der Wirbelsäule. Kosmetisch ergibt sich jedoch der Nachteil des teilweisen abrutschen des Muskels, der jedoch nicht sehr gravierend sein sollte, da die kurze Bicepssehne ja noch erhalten ist.

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen

Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese allgemeinen Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Patient,
zuerst einmal möchte ich Ihnen sagen, dass die Bizepssehne nicht gefährlich weit abrutschen kann. Jedoch kann sie sich, da sie nicht mehr korrekt liegt, zunehmend aufreiben und dann reissen. Dann rutscht der Muskelbauch des Bizeps herab und macht sehr selten nur einen Kraftverlust und ist er ein kosmetisches Problem.
Dies wird jedoch auch des öfteren bei der OP gewählt.

Und zwar wird die Sehne durchtrennt, wenn die Substanz der Sehne so geschädigt ist, das eine Fixierung im Schultergelenk nicht mehr möglich ist. Und die Patienten sind nach der OP dennoch sehr zufrieden, auch wenn der Muskelbauch am Oberarm ein wenig herabhängt.

Ich würde meinen Patienten, wenn die Beschwerden nicht die Lebensqualität mindern nicht zu einer Operation überweisen. Ohne OP wird die Sehne jedoch immer dort liegen bleiben und ggf. irgendwann reissen.


FAZIT: DIE OP ist nicht unumgänglich, da die Funktion der Schulter nicht schwerwiegend beeinträchtig wird.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Doktor,

 

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

 

Ehrlich gesagt, waren die Informationen aber nur das, was ich schon wusste:

  • 1. OP - mit Fixation und sehr langer Ruhigstellung (würde wie erwähnt sehr große andere Beschwerden auslösen)
  • 2. OP - ohne Fixation bzw. völlige Durchtrennung der Sehne und Fallenlassen des Bizeps. Dies möchte ich wie erwähnt vermeiden. Hintergrund: Ich bin 1. eine Frau (eitel) und 2. sehr schlank (manche würden sagen mager). Das ist zwar gut für meine defekte Wirbelsäule, aber die Arme sind so schlank, dass man die Muskulatur recht definiert sieht. Somit würde ein heruntergerutschter Bizeps ästhetisch besonders unangenehm auffallen.
  • 3. Warten bis die Sehne von alleine reißt. Dann habe ich dasselbe Problem wie unter 2.

 

Meine Intention war, die teilweise unerträglichen, ziehenden Schmerzen (= Entzündungen) bis in den Unterarm durch konservative Therapien (z.B. Kortison-Infiltration) zu beheben und dann ganz bestimmte Übungen, die die Ursache für den Anriss sein könnten, nicht mehr zu tun.

 

Allerdings:

  • 1. Die erneute Kortison-Spritze hat - im Gegensatz zur ersten - nur bis zum nächsten Muskeltraining gewirkt.
  • 2. Ich weiß gar nicht, welche Übung ich nicht mehr machen sollte, da ich während keiner der Übungen Schmerzen verspüre! Erst viel später oder am nächsten Tag. (Ich mache alle 3 Tage Muskeltraining und alle paar Stunden Dehnungs- und Lockerungsübungen.)
  • 3. Ist da auch noch das Ganglion, das wohl die Schmerzen (mit) verursacht? Was machen wir mit dem?
  • 4. Wieso entzündet sich die angerissene Sehne bzw. der Schleimbeutel überhaupt dauernd? Wenn Sie schreiben, dass man damit eigentlich leben könnte? Ist da evtl. noch eine Art Impingement mit schuld. Im MRT-Befund heißt es u.a. "Akzessorisches instabiles Os acromiale mit deutlichem Reizzustand zwischen dem Os acromiale und dem Acromion, bei flach nach lateral abfallendem Os acromiale enger Subacromialraum. .... "
  • 5. Ich möchte auch nicht mit 59 Jahren schon täglich Schmerztabletten schlucken und meine Leber schädigen.

 

Deshalb meine verzweifelte Frage: Welche Möglichkeiten habe ich noch, um aus diesem Dilemma zu kommen? Gibt es eine Therapie, um die angerissene Sehne zu erhalten (ohne dass sie ganz abreißt....) und die Entzündungen dauerhaft auszuschließen?

 

Danke XXXXX XXXXX voraus.

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.
1. Wenn man die lange Bicepssehne durchtrennt, hat man noch die kurze, die ein komplettes Abrutschen des Muskels verhindert, aber ein etwas ausgeprägteren Muskelbauch wird es geben. Das kosmetische Problem verstehe ich natürlich. Es ist dann abzuwägen, was einen mehr stört, die Beschwerden oder die Kosmetik.
2. Wenn Sie ebenfalls ein subacromiales Impingement haben, führt dies zur Entzündung von allen Strukturen die unter dem zu engen Schulterdach sind (Muskeln, Sehnen, Schleimbeutel, Bicepssehne)

Mein Vorschlag ist wirklich eine Schulterspiegelung mit Erweiterung des subacromialen Raumes und Durchtrennung der Bicepssehne. Ich bin überzeugt, das Sie im Zuge der zu erwartenden Beschwerderdereduktion das kosmetische Problem in den Hintergrund stellen werden. Mit der Durchtrennung der Bicepssehne ist das Ganglionproblem auch gelöst.

Leider ist mir keine Methode bekannt, wie die Beschwerden reduziert werden können und die Sehne erhalten wird und eine Entzündung dauerhaft ausgeschlossen werden kann. Auch die Kortisonspritzen können die Sehne gefährden.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Noch eine Überlegung dazu:

Wenn ich das Impingement beseitigen lasse, würde das evtl. genügen, um die Entzündungen abzustellen, und falls die Sehne nicht allzu sehr geschädigt wäre, könnte ich vielleicht ohne Eingriff an der Sehne weiterleben?

Und was wäre dann mit dem Ganglion?

Und wie lange Ruhigstellung benötigt die Schulter, falls nur das Impingement (plus falls erforderlich auch das Ganglion) behoben bzw. entfernt würde?

Danke vielmals.

Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es kann gut sein, das nur die Impingementoperation die Beschwerden schon deutlich lindert. Intraoperativ kann man dann auch die Sehne beurteilen und bei gutem Befund belassen. Man muss nur sehr gut mit dem Operateur besprechen, wie er sich in welchem Fall verhalten soll, da Sie ja in Narkose schlafen werden. Es wäre nur ärgerlich, wenn die Beschwerden nachher fort bestehen und die Durchtrennung der langen Bicepssehne bei der gleichen Operation nur 1 min länger gedauert hätte. Das Ganglion kann man ev. auch nur leicht debridieren.

Wenn nur das Impingement operiert wird, braucht die Schulter nur eine kurze Ruhigstellung 1-2 Woche, aber es kann direkt mit assitiver Beübung und schrittweisem Übergang zu aktiven Übungen begonnen werden - also sehr kurze Ruhigstellung.

 

Mit freundliche Grüssen

Orthopäde, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2952
Erfahrung: Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
Orthopäde und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthopäde

    Orthopäde

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1755
    Orthopädie, Unfallchirurgie, Füsse, Knie, Hüfte, Prothetik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/alfneuhaus/2010-6-27_112351_Alf_2kb_pic.jpg Avatar von Alf Neuhaus

    Alf Neuhaus

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    127
    Orthopädie, Orthopädische Chirurgie, Gelenkchirurgie, Handchirurgie, Unfallchirurgie, Chiropraxis
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. Med.

    Zufriedene Kunden:

    1309
    Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortho5/2012-2-21_9435_AckermannOle.64x64.jpg Avatar von Orthopäde-Duisburg

    Orthopäde-Duisburg

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    773
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Kinder-Unfallchirurgie,Notfallmed
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5785
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Drwebhelp/2012-7-18_0223_Dr.Garcia7.64x64.jpg Avatar von Drwebhelp

    Drwebhelp

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    2001
    20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie