So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Meine Tochter (12) klagt über Schmerzen in der linken Leiste.

Kundenfrage

Meine Tochter (12) klagt über Schmerzen in der linken Leiste. V.a. nach diesem Sportwochenende (Handball) haben sich die Schmerzen verstärkt. Kann das mit einem Wachstumsschub zusammenhängen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

ihre Tochter sollte sich bei einem Arzt vorstellen, da es sich um einen Leistenbruch handeln kann. Gerade nach körperlicher Anstrengung ist dies möglich.
Natürlich kann es auch ein Wachstumsschub sein oder auch eine Schmerzen der Hüfte, die zur Leiste ausstrahlen.
Jedoch ist eine Untersuchung ratsam, um gezielt behandeln zu können.

Alles Gute
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Eltern,
bitte stellen Sie Ihre Tochter zuerst und das sehr bald einem Orthopäden vor!!!!!
Ein seltener kindlicher Leistenbruch kann jederzeit danach abgeklärt werden.

Ein Wachstumsschub wäre auch selten in der Leiste, aber es gibt wichtigere Sachen auszuschliessen und mit Leistenschmerzen beim Kind sollte nicht gewartet werden!!!!!!!

Auszuschliessen ist eine
1. Entzündung des Hüftgelenkes und
2. ein Abrutschen der Wachstumsfuge

und hier wäre warten definitiv fatal. Wenn es nur was banales ist, dann ist alles gut und nichts wurde verpasst!

FAZIT: Bitte heute nachmittag oder morgen zum Orthopäden, untersuchen und ggf. Ultraschall und Röntgen durchführen lassen


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!