So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Guten Abend, was bedeutet folgender MRT-Befund - kann ich

Kundenfrage

Guten Abend,
was bedeutet folgender MRT-Befund - kann ich auf den Elipsentrainer?
Streckhaltung der oberen LWS und unteren BWS, Verschmälerung vor allem des Bandscheibenraumes LWK2/3 bis 4/5 mit schon deutlich aktivierter Osteochondrose in allen drei Höhen. Reizlose Erosionen aber auch lumbosacral. gedeckte Extrusion der BAndscheibe LWK 3/$ und 4/5 intraforaminal bds. und auch Bulging LWK5/SWK1 und eher rechtsbetont auch LWK2/3 mediolateral. Kaum degenerative Veränderung. Kein Nachweis knöcherner Destruktionen.
Auswertung: Vor allem LWK2/3 fast schon gedeckte Extrusion rechts mediolateral, aber auch foraminal Extrusion mit Kompression LWK3/4 und $/5. Bulging LWK5/SKW1. Fehlhaltung und teils aktivierte Osteochondrose.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
in der Auswertung steht, das sich in der Bandscheibenetage L2/3 BS-Gewebe herausdrückt nach mittig und rechts aussen. Ebenso in den Etagen L3/4 und L4/5, wobei sich hier das Gewebe in das Nervenwurzelloch verlagert und zu Beschwerden in den Beinen führen kann...Schmerzen, Taubheitsgefühl und sogar Lähmungen.
Die BS bei L5/S1, also die letzte Bandscheibe in der Wirbelsäule, wölbt sich lediglich vor.
Sie haben letztendlich noch Osteochondrose in den Etagen L2-L5, dies entspricht einer verschleissbedingten Veränderung der Bandscheibe und der Wirbelkörper.
Dies kann zu Schmerzen in der LWS mit z. T. Durchbrechgefühl führen.

Haben Sie schmerzen in den Beinen, sollten CT unterstuetzte Spritzen an die eingeklemmten Nerven beim Radiologen durchgeführt werden. Des weiteren Krankengymnastik und eine ausreichende orale Schmerztherapie.

Bei neurologischen Ausfällen dringend einen Neurologen aufsuchen und ggf. muss über eine Op nachgedacht werden.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und besten Dank für Ihr Feedback. Für mich ist wichtig zu wissen, ob ich mir durch Nordic Walking / Lauftraining auf dem Elipsentrainer eher schade oder eher nutze. Ich habe sowohl schon weniger als auch schon deutlich mehr Schmerzen nach dem Gehen/Laufen gehabt, so dass ich vor allem deswgen unsicher bin.

Danke für Ihr Feedback vorab

Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider haben sie noch nicht akzeptiert!


Nun, ich würde von Verdrehungen beim Sport abraten
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Welche Verdrehungen? Beim Gehen, beim Nordic Walking auf dem Elipsentrainer? Ich verstehe das noch nicht ausreichend, um mich fürs erste auf ein Leben als Couch Potatoe einzustellen :-)
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider haben Sie bisher nicht akzeptiert!

Nein Gehen und NW ist völlig ok!!..jedoch keine Geräte , an denen es zu grösseren Rotationen der Lendenwirbelsäule kommt.

Auch die Verordnung von REHA Sport hilft.
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung: Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Orthopäde hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Frage nach dem Lauftraining ist wissenschaftlich nicht ganz klar zu beantworten. Natürlich können die Erschütterungen in der Wirbelsäule die Beschwerden verstärken. Andererseits kann das muskuläre Training auch die Situation verbessern.

Ich würde es einfach ausprobieren. Wenn Sie mehr Beschwerden haben, dann sollten Sie es besser lassen. Wenn sich nicht verändert, dann kann man es wohl weiter betreiben. Ich denke nicht, das sich der Zustand dadurch dramatisch verschlechtern sollte. Obwohl man sagen muss, das es auch weniger belastende Sportarten gibt, wie z.B. Hometrainer oder Schwimmen.

Also einfach ausprobieren - Aber das ist eher ein pragmatischer Lösungsansatz.