So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2156
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren -Hatte am 04.10.2011 einen TEP

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren -Hatte am 04.10.2011 einen TEP - Kniewechsel mit anschließendem Herzstillstand - nach Reduzierung der Entzündungswerte auf " 10 " wurde ein Schrittmacher gesetzt. (Entzündungswert z.Zt. 1,2 )
Nach ambulanter Reha steigerten sich die Schmerzen mit starker Ausstrahlung zur Hüfte-20% Knie - 80% Hüfte.
Röntgenaufnahmen zeigten;daß die Hüfte keinen Spalt mehr zeigte, mit der Diagnose " Hüftersatz!! Nehme z.Zt. Schmerzmittel(Tramado 100 )
Sehen Sie bei diesem Zustand eine andere Lösung und wenn nicht, nach wieviel Wochen nach der Knie TEP ist eine Hüft -OP ratsam? ( Spezielle Klinik ? )
Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen und freundliche Grüße -Opa(81!) Paul Bross
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
ich bin Orthopäde und beantworte gerne Ihre Frage.
So wie ich Ihre Darstellung verstehe, haben Sie eine Coxarthrose 3.Grades, bei der nur noch die Implantation eines künstlichen Hüftgelenks hilft bzw. indiziert ist.

Da inzwischen ein Herzschrittmacher implantiert ist, sollte eine OP des Hüftgelenks möglich sein. Letztlich muss über die Operabilität der präoperativ untersuchende Narkosearzt entscheiden!

Eine besondere Klinik ist für die Implantation des Hüftgelenks nicht erforderlich, eine gute chirurgische Orthopädie sollte dafür ausreichen. Wenn Sie in Niederbayern wohnen, könnte ich Ihnen auf Wunsch eine Klinik empfehlen.

Zum Zeitpunkt, wann die Hüfte operiert werden kann:
Sie sollten sich gut erholt haben nach der Knie-TEP und sich kräftig genug fühlen. Die Blut-Werte (Hämoglobin, Thrombozyten, Leukozyten u.s.w.) sollten Normalwerte aufweisen. Nach einem halben Jahr nach der Knie-TEP sollte man normalerweise annehmen, dass Sie wieder operabel sind. (Nach einem Herzinfarkt sollte man 1 Jahr mit einer OP warten, da sonst das Risiko erhöht ist.)

Ich wünsche Ihnen viel Glück bei einer evtl. notwendigen OP und gute Besserung.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.

Wenn die Antwort eine Hilfe war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
-----------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose u. Therapie trägt der behandelnde jeweilige Arzt, eine Haftung für diese allgemeine Information ist daher ausgeschlossen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben die Antwort gelesen, aber noch nicht mit "Akzeptieren" honoriert, es wäre schön, wenn Sie das nachholen würden, oder haben Sie noch Zusatzfragen, die ich gerne beantworten kann?
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Darf ich fragen, warum Sie meine Mühe nicht mit "Akzeptieren" honoriert haben? Nach den AGB von justanswer ist es üblich durch Anklicken von "AKZEPTIEREN" zu honorieren. Anders werden wir hier nicht entlohnt.