So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2091
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Schönen guten Morgen, ich habe seit August schlimme Rückenschmerzen

Kundenfrage

Schönen guten Morgen,
ich habe seit August schlimme Rückenschmerzen ausstrahlend in Hüfte, Bein bis zum Zeh, zunehmend.Diagnose Wirbelgleiten 8mm .War im Nov. zur Schmerztherapie, die mir leider nicht geholfen hat.Ich bekam starke Schmerzmittel noch zu den "Rückenspritzen" Mein ambulanter Orthopäde gab mir dann nur noch Novalmin, welche mich ca. 1h den Schmerz ertragen lassen. Außerdem habe ich noch eine Orthese, die ich nicht immer tragen soll. 4x Massage und Wärme und wenn das nicht hilft muß man eben doch operieren. Er riet mir aber von einer Op ab. Ich habe kribbeln in den Beinen bis in die Füsse und sie sind ganz schwach. Am Tage komm ich ganz gut klar, wenn ich nicht gerade arbeite. Nachts wache ich zwischen 3.00u. 4.00 uhr auf, kann nicht liegen, nicht stehen und auch nicht sitzen
Können sie mir was raten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
ich bin Orthopäde und möchte Ihre Frage beantworten.
Sie schreiben, dass Sie ein Wirbelgleiten haben von 8 mm, das ist ein geringer Grad I, bei dem nicht unbedingt operiert werden muß.

Die Schmerzen mit Kribbelparästhesien in den Beinen kommen sicherlich von einer Kompression der Nervenwurzeln L5 oder S1 auf Grund eines Bandscheibenschadens in diesem Bereich. Sie sollten daher zur Diagnosesicherung eine Kernspintomografie der Lendenwirbelsäule durchführen lassen. Nach dem Ergebnis richtet sich dann das weitere Vorgehen, evtl. OP der Bandscheibe oder weitere konservative Behandlung mit Krankengymnastik, Spritzen, Mikrowellenbestrahlungen, Bäder, Korsett u.s.w.
Bei einer OP reicht auch oft aus, wenn nur das komprimierende Bandscheibengewebe, das auf die Nervenwurzeln drückt entfernt wird, ohne dass das Wirbelgleiten operiert werden muß. Es kommt jedoch auf den Einzelfall darauf an, z.B. ob ein Hohlkreuz besteht oder nicht, ob ein weiteres Abgleiten droht oder nicht u.s.w. Das Vorgehen hängt vom Röntgenbild und von der jeweiligen Situation ab.

Bauchmuskeltraining ist nicht so wichtig wie Training der Rückenmuskulatur bzw. der Rumpfmuskulatur. Vermehrtes Rumpfbeugen, wie es meistens beim Bauchmuskeltraining angewendet wird, sollten Sie allerdings unterlassen, da Sie damit einen vermehrten Druck auf die Bandscheiben ausüben, was Ihre Situation eher verschlechtern kann.
Wärme und Rückenschwimmen ist zu empfehlen!
Was heißt, Ihre Füße sind ganz schwach? Testen Sie bitte, ob Sie noch auf den Zehenspitzen und Fersen gehen können oder ob dabei die Zehenspitzen bzw. Fersen absinken! So testet man, ob eine Lähmung besteht. Falls dies der Fall sein sollte, müssten Sie sich allerdings sofort doch operieren lassen, da ansonsten die Gefahr besteht, dass die Lähmung auf Dauer bestehen bleibt!
Ich wünsche Ihnen gute Besserung.
Wenn die Antwort hilfreich war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
---------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt allein der behandelnde Arzt, eine Haftung für diese allg. Information ist daher ausgeschlossen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben die Antwort gelesen, aber leider noch nicht mit "AKZEPTIEREN" honoriert. Darf ich fragen, ob noch Klärungsbedarf besteht? Gerne beantworte ich weitere Fragen, wenn noch Unklarheiten bestehen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Darf ich fragen, warum Sie nicht mit "AKZEPTIEREN" meine Mühe belohnt haben? Nach den AGB von justanswer ist es üblich, die Antwort mit Anklicken von "Akzeptieren" zu honorieren. Es wäre schön, wenn Sie das nachholen würden. Anders werden wir hier nicht entlohnt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie