So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,meine Mutter hat am gesamten

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter hat am gesamten Rücken bis vor zum Bauch starke Schmerzen mit Atmenot. Sie sagt, dass sie nicht mehr durchatmen kann und alles hart ist. Lunge wurde untersucht, o.B. Was können wir tun? Myoson und verschiedene Schmerzmittel schon ausprobiert. Zur Zeit Lyrica und Ibuprofen ohne Erfolg.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

in ihrem Fall ist eine gründliche internistische Abklärung ratsam. Hier kann sich ein Herzinfarkt, ein Magengeschwür, eine Problem der Gallenblase, Nierenprobleme aber auch eine orthopädische Ursache in der Wirbelsäule (Bandscheibenvorfall?) verbergen.
<br>
<br>
Ihre Mutter sollte dringend vom Hausarzt, besser noch einem Internisten untersucht werden (EKG, Blutdruck, Langzeit EKG, Langzeit Blutdurck, Herzultraschall, Bauchultraschall, Laborwerte: Herzenzyme, Entzündungswerte, Leberwerte, Nierenwerte, Blutbild, Lipase, Amylase), weiterführende Untersuchungen wären Röntgen der Wirbelsäule, Magenspiegelung.

<br>
<br>
Da es mehrere und auch schwerwiegende Ursachen haben kann, sollte ihre Mutter rasch weiter untersucht werden und eine gezielte Behandlung erhalten.

<br>
<br>
Alles Gute
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Sohn, liebe Tochter,
wenn die Lunge untersucht wurde, dann war Ihre Mutte doch schon beim Hausarzt oder Internisten, oder?
Ich denke, der Besuch beim Orthopäden sollte angegangen werden, wenn internistisch alles schon ausgeschlossen wurde.

Dabei kommen -je nach Alter- schon mal Wirbelbrüche und Blockierungen in der Wirbelsäule vor und können die Beschwerden bei Ihrer Mutter auslösen.

Der Orthopäde sollte gleichzeitig Chirotherapeut oder sogar Osteopath sein.
Therapeutisch kann ein Impuls angewendet und die Blockade mit den beschwerden ist schnell verschwunden. Aber wichtiger ist noch die Abklärung von Wirbelkörperbrüchen und einer Osteoporose.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!