So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Hallo, habe folgeneden Op Bericht. Betrifft eine Zehen-OP. .....Knöchelblutleere

Kundenfrage

Hallo, habe folgeneden Op Bericht. Betrifft eine Zehen-OP.

.....Knöchelblutleere rechts. 2cm Hautschnitt mediodorsal PIP D5, mediale Spaltung des Streckzügels, Absetzen der Kollateralbänder, retrokapitale Resektion Grundglied und Basis Mittelglied, transossäre UCL-X vicryl-Naht in orthograder Stellung der Zehe, Raffung und Readaption des Streckzügels mit Vicryl EK-Nähten. EK- Nähte der Haut.
Das wurde an beiden Füssen gemacht, plus Entfernung einer Dornwarze.
Im Vorgespräch wurde die OP nach Hohmann abgesprochen, ist das diese?
Was heist dann hier "Vollbelastung nach toleranz". OP war am 15.12.

Vielen Dank,XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Herr Nagorny, wow, Sie haben beide Füsse zeitgleich operieren lassen?

1. ja. das war die OP nach Hohmann.

2. das heisst, dass Sie Vollbelasten können, wenn es Ihre Schmerzen zulassen. Haben Sie Schmerzen bei der Vollbelastung, dann sollten Sie vermehrt an "Krücken" gehen unter Thromboseprophylaxe.

Fazit: Keine Schmerzen, dann volle Belastung erlaubt.

Alles Gute


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für Ihre Antwort und die Wünsche zur Besserung.

Wenn ich das richtig verstehe sint dann die vorderen Zehengelenke "gebrochen" worden, und dann in richtiger Stellung wieder zusammengenäht. Das ganze ohne Draht zur fixierung?

Danke Andre
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
nun ja, gebrochen würde ich nicht sagen.
Das köpfchen des Zehengrundgliedes ist abgesägt worden und die Basis vom Mittelglied (letzteres ist jedoch nicht typisch Hohmann, sondern eine modifizierte version)
dann wurden die freien Enden mit Fäden vernäht.

Würde mich freuen, wenn Sie meinAntwort akzeptieren
Orthopäde_Ddorf und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Müssen die Knochen jetzt zusammenwachsen? Das Glied ist doch eigendlich nicht mehr da, oder verstehe ich falsch?
Wie lange schätzen sie den Heilungsprozess?

Danke noch mal, Andre
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Genau. Das Gelenk ist weg und die Reste sollen narbig verwachsen

Das dauert 6 Wochen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank noch mal, einen schönen Abend und Wochenanfang.

Andre Nagorny
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke und gute Genesung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie