So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Nach monatelangen Rückenschmerzen u mehreren Nachfragen beim

Kundenfrage

Nach monatelangen Rückenschmerzen u mehreren Nachfragen beim Hausarzt war ich nun auf eigenes Drängen in der Röhre: Bandscheibenvorfall 3,4,5, Lendenwirbel und Spinlakanal ist schon verengt....nun Überweisung zu Orthopäden, in 2 Monaten bekomme ich einen Termin :-( .....kann mir niemand vorher schon Therapiemöglichkeiten nennen, mit denen ich sofort anfangen kann??
Freundliche Grüße
JS (62 Jahre alt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
ich bin Orthopäde und kann Ihre Frage folgendermaßen beantworten:
Sofern keine Lähmungen vorhanden sind, Sie also sowohl auf den Fersen als auch auf den Zehenspitzen gehen können (testen!) und auch keine Blasen-Mastdarmstörungen vorhanden sind (Kontrolle über Stuhlgang und Wasserlassen?) brauchen Sie nicht operiert werden. Orthopädischerseits ist folgendes zu empfehlen:

1.) Rückenschwimmen im warmen Wasser (Warmbadetag)
2.) Massagen der Rückenmuskulatur
3.) Wärme (Infrarot, Sauna, UV, warme Dusche oder Bad)
3.) Krankengymnastik oder eigene Übungen, z.B.
a) auf den Bauch legen, Arme nach vorne und Oberkörper anheben.
b) Vierfüßlerstand und dXXXXX XXXXXnken Arm und rechts Bein gleichzeitig strecken und ebenso umgekehrt mit der anderen Seite.
4.) Streckungen: z.B. sich an eine Teppichklopfstange hängen
5.) Stufenbettlagerung (Unterschenkel hochlagern)

Medikamente: z.B. NSAR wie Ibuprofen 3x400 mg/Tag jeweils nach dem Essen unter Beachtung möglicher Nebenwirkungen u. Kontraindikationen wie Magen-Darm-Geschwüre, Hypertonie, Niereninsuffizienz, Allergien u.s.w., zusätzlich ein Magenschutzmittel wie z.B. Pantoprazol 20 mg/Tag oder Omeprazol 20 mg/Tag.

Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Wenn die Antwort eine Hilfe war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
----------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Facharzt ersetzen und erhebt keinen Ansprucbh auf Vollständigkeit. Sie ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt allein der behandelnde Arzt, eine Haftung ist daher ausgeschlossen.
Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
.....danke - warum die Medikamente- wofür?
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Akzeptierung.
Die Medikamente brauchen Sie natürlich nur nehmen, wenn Sie Schmerzen haben. Sie wirken entzündungshemmend, abschwellend und schmerzlindernd, fördern also die Heilung. Um trotz Schmerzen die Übungen durchführen zu können, dafür waren die Medikamente gedacht.

Gute Besserung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke - werde heute gleich schwimmen gehen
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Viel Spaß dabei und gute Besserung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie