So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Habe eine beidseitige Bursitis trochanterica seit ca. 8 Monaten.

Kundenfrage

Habe eine beidseitige Bursitis trochanterica seit ca. 8 Monaten. Welche Therapiemöglichkeiten würden Sie emofehlen? Was kann ich machen, dass die Schmerzen in den Hüften endlich verschwinden...? Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Sie haben schon sehr viele verschiedene Anwendungen versucht und bislang noch keinen rechten Erfolg gehabt, daher vermute ich, dass sie meine Tipps eventuell auch schon erfolglos probiert haben. Dennoch möchte ich ihnen helfen:

-in ihrem Fall rate ich als erstes zu Wärme, ob mit Wärmkissen, Wärmflasche, Wärmpflaster oder Wärmesalbe ist egal. Die Wärme fördert die Durchblutung und wirkt sich somit günstig auf die Heilung aus.

-in gleicher Weise wirkt Massage mit Voltaren-Gel und Arnikaöl, dies ist Schmerzlindernd und hemmt die Entzündung, fördert die Durchblutung ist beschleunigt die Heilung.

-weiterhin ist Bewegung des Gelenkes wichtig, damit es nicht steif wird, auch wenn es schmerzt sollten sie es bewegen, aber ohne es zu belasten. Hier ist Gymnastik im Warmen Wasser im Schwimmbad hilfreich

-auch sollten sie, falls noch nicht geschehen zum Rheumatologen gehen, ob nicht auch eine rheumatische Ursache für die Bursitis verantwortlich ist. Dies erfordert eine gezielet Behandlung, damit die Arthrose nicht fortschreitet.

- und am Ende empfehle ich ihnen, sich über einen künstlichen Gelenkersatz zu informieren, ob das bei ihnen nicht in Frage kommen würde.

Alles Gute
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie