So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2091
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo! Ich habe ein Ziehen in der Wange, im oberen Augenlid

Kundenfrage

Hallo! Ich habe ein Ziehen in der Wange, im oberen Augenlid (z. Zt. rechts) und irgendwie Druck auf dem Ohr... Manchmal habe ich die gleichen bzw. leicht andere Symptome auf der anderen Seite :-( Zeitweise ein Gefühl, als wenn in der Wange die Narkose vom Zahnarzt weggeht. Manchmal auch Kribbeln in der Zungenspitze bzw. Zungenrand...

Kann das vom Nacken kommen, der macht nämlich einige Probleme...

Danke XXXXX XXXXX Antwort!

LG

Markus Sommer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr S.,
gerne beantworte ich Ihre Frage als Orthopäde:

Die von Ihnen geschilderten Symptome an der Wange, am Augenlid, am Ohr, an der Zunge können niemals vom Nacken herkommen, da diese Körperteile sämtlich von den Hirnnerven versorgt werden, die n i c h t über die Halswirbelsäule laufen, sondern direkt vom Gehirn durch die Schädelbasis verlaufen.

Nähere Informationen s. hier: (Link kopieren und einfügen!)

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://knol.google.com/k/-/-/oohbhnbnqvo6/1inmm0/hirnnerven.jpg&imgrefurl=h ttp://knol.google.com/k/hirnnerven&usg=__c64dL57_PYHqZ6pqRXEhcKhdG94=&h=560&w=427&sz=66&hl=de&start=0&sig2=IysFFIFdBZuLwGtMLP8V8Q&zoom=1&tbnid=BjAfJ6D6nvcmGM:&tbnh=126&tbnw=96&ei=eHawTqL_IobEsgbehMhF&prev=/search%3Fq%3D12%2Bhirnnerven%26hl%3Dde%26sa%3DX%26rlz%3D1G1GGLQ_DEDE341%26biw%3D1920%26bih%3D993%26tbm%3Disch%26prmd%3Dimvns&itbs=1&iact=hc&vpx=639&vpy=114&dur=25663&hovh=257&hovw=196&tx=114&ty=150&sig=100894713326506070914&page=1&ndsp=74&ved=1t:429,r:4,s:0

Es kann sich nur um Störungen von Seiten des Gehirns handeln. Die Kernspintomografie sollte das darstellen. Suchen Sie bitte einen Neurologen auf, der der Sache auf den Grund gehen kann.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Wenn die Antwort eine Hilfe war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
---------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Neurologen ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Ortho-Doc Nowi und weitere Experten für Orthopädie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Doktor,

vorab vielen Dank für Ihre Antwort! Ich meinte weniger den Nacken, sondern eher die HWS. Mein Kopf an sich "macht Probleme"; will sagen, dass ich teilweise das Gefühl habe, "er fällt runter" bzw. ziehen Schmerzen in die Schulter, wobei auch Kribbeln in den jeweils äußeren beiden Fingern vorliegt. Drehe ich z. B. den Kopf stark nach rechts, fangen die beiden Finger der rechten Hand an zu "zucken/flattern"...
Auch sonst gibt es das eine oder andere Kribbeln, mal in den Hânden, mal am Oberschenkel...
Macht das orthopädisch "Sinn" oder ist das alles eher die (ggf. auch psychische) "Ecke"?

Lieben Gruß,

Markus Sommer
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke erst einmal für die Akzeptierung und die Rückmeldung.

Sie müssen unterscheiden zwischen den Symptomen, die nur von den Hirnnerven verursacht werden können und solchen, die über das Rückenmark und die Nervenwurzeln des Spinalkanals (Wirbelkanal) laufen.
Die Schmerzen in der Schulter, in den Händen und an den Beinen mit Gefühlsstörungen in den Fingern und Beinen werden meistens durch Irritationen der Nervenwurzeln der Hals- und Lendenwirbelsäule verursacht. Kribbelparästhesien (Taubheitsgefühle, Kribbeln u.s.w.) der Hände und Füße sind meistens nicht, wie laienhaft angenommen wird Durchblutungsstörungen, sondern Nervenstörungen, z.B. durch Bandscheibenschäden oder Wirbelsäulenveränderungen hervorgerufen.

Ich habe Ihnen hier einmal einen Link zu Anatomiedarstellungen der Nervensegmente gegeben, auf denen Sie genau sehen können, welcher Nervenwurzel welche Segmente zugeordnet sind. Die grün gekennzeichneten Segmente C2 bis C8 gehören zu den Nervenwurzeln der Halswirbelsäule. Sie sehen, dass das Gesicht frei ist, da es nur von Gehirnnerven versorgt wird, ebenso wie die Zunge, das Gehör, das Auge u.s.w. Es gibt 12 Gehirnnerven, die direkt durch die Schädelbasis gehen.

https://picasaweb.google.com/drnowak43/Anatomiebilder?authuser=0&authkey=Gv1sRgCMv4ipeyhvnZrAE&feat=directlink

Ich hoffe, dass es Ihnen jetzt leichter fällt, zu unterscheiden, woher die Beschwerden kommen.

Gerne helfe ich weiter bei noch bestehenden offenen Fragen.
----------------
Rechtlicher HInweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Neurologen vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie