So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Ich bin vor 2 Monaten das erste Mal mit den Fu umgeknickt,

Kundenfrage

Ich bin vor 2 Monaten das erste Mal mit den Fuß umgeknickt, das tat dann so weh dass ich ins KH gehen musste. Da wurde es geröngt und war alles in Ordnung. Dann habe ich gekühlt und war fast wieder okey dann vor 2 Wochen rutsche ich nochmal auf der Treppe aus und wieder habe ich schmerzen in diesem Fuß im Sprunggelenk. Habe wieder gekühlt und Voltarensalbe drauf gemacht. Jetzt werden die Schmerzen nicht besser, will auch nicht wieder zum Arzt gehen weil es wahrscheinlich wieder Röngen will und Röntgen ist schädlich. Jetzt seit 3 Tagen muss ich auf den Krücken laufen weil die schmerzen schlimm sind und ich Voltaren tabletten schlucken muss. Was kann ich noch tun damit es weg geht? Mein Fuß ist bisschen geschwollen, aber nicht blau.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  iveschaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vor der Röntgenbelstung brauchen Sie keine Angst zu haben, sie ist minimal, vergleichbar mit einem Flug nach Amerika.
Ohne Arzt weiter zu machen, klingt in Ihrem Fall nicht vernünftig, selbst wenn es dann "nur" auf eine Schiene hinaus läuft. Sollte sich hingegen eine Instabilität ergeben haben, müsste unter Umständen eine OP in Erwägung gezogen werden. Ein Besuch beim Orthopäden macht also wirklich Sinn.

MfG Dr Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
liebe patientin,
sie sollten auf jedem fall zum arzt, v.a. wenn es noch solche schmerzen macht!
es koennte sogar sein, dass sie syndesmose (haelt schien-und wadenbein zusammen) verletzt ist! bei verdacht hilft auch kein roentgen sondern nur ein mrt!!
bei bestaetigung einer syndesmosenruptur muss diese mit einer stellschraube versehen werden, welche nach 6 wochen wieder entfernt wird!
bei verschleppung einer solchen ruptur drohen deutliche folgeschaeden!!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie