So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2091
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Spinalkanalstenose- was bringt Biokinematik nach Dr. Packi

Kundenfrage

Spinalkanalstenose L3-4- was bringt Biokinematik nach Dr. Packi
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
nachdem ich Ihre Frage gelesen habe, habe ich mich einmal auf die Suche gemacht und intensiv recherchiert. Es gibt dazu ja zahlreiche Foren und auch eine eigene Site von Herrn Walter Packi, Allgemeinmediziner mit Praxis in Bad Krotzingen:

http://www.biokinematik.de/html/Inhalt/Klinik/Therapie%20Beschreibung.html

Herr Packi ist Allgemeinmediziner und kein Orthopäde. Was er in seinen Ausführungen beschreibt, ist teilweise richtig, teilweise falsch, teilweise handelt es sich um Halbwahrheiten und teilweise um Übertreibungen und unrichtige Verallgemeinerungen.

Unrichtig ist,

dass die Orthopädie nicht die Bewegungen berücksichtigen würde,
dass innerer Schmerz nur durch Bewegung ausgelöst würde,
dass man an Schmerzen nicht sterben kann,
dass sich der Körper immer endlos regenerieren kann...

Er berücksichtigt nicht "Verschleiß"

auch an lebenden Organen, Gelenken, Strukturen durch Einflüsse

1.) physikalischer Art wie
a) Strahlungen, (radioaktive, UV-Strahlen, ionisierende Str.,
Röntgengstrahlen u.s.w.)

b) Überlastungen (Übergewicht, Überanstrengung, Scherkräfte)

2.) chemischer Art
a) Alkohol
b) Medikamente
c) Gifte
d) Schwermetalle
e) Hormone

3.) Fehlbildungen
a) angeborener genetischer Art (Spondylolisthese, coxa valga,
X- u. O-Beine, Skoliosen, Schaltwirbel...)
b) traumatischer Art

4.) durch Alterung

Allenfalls bei noch nicht weit fortgeschrittenen degenerativen Veränderungen der Gelenke, Muskeln, Bändern, allgemein des Skeletts kann ich mir vorstellen, dass noch mit Erfolgen durch "Biokinematik" gerechnet werden kann. Diese Behandlung ist nicht gerade preisgünstig und mir will nicht einleuchten, dass verordnete übliche Krankengymnastik nicht zum gleichen Ziel führen sollte. Im allgemeinen haben die in Deutschland ausgebildeten Physiotherapeuthen und Krankengymnasten/Innen eine entsprechende Ausbildung, um Muskelungleichgewichte, Verspannungen, einen Beckenschiefstand u.ä. erkennen und behandeln zu können.

Schmerzen bei einer Spinalkanalstenose entstehen durch Kompression von Nervenwurzeln infolge knöcherner oder bindegewebiger (Bandscheiben) Strukturen und sind ein Warnsignal und nicht Zeichen dafür, dass die Nervenwurzel gesund ist. Wenn lange genug diese Kompression bestehen bleiben würde, kann es passieren, dass der sog. "Wurzeltod" eintritt mit Sensibilitätsstörungen und Lähmung der betroffenen Muskelgruppen.

Je nachdem, wie weit eine Spinalkanalstenose fortgeschritten ist, hilft eben auch nur noch ein operativer Eingriff, der die Kompression beseitigt.

Facit: Die Vorstellungen der Biokinematik nach Dr. Packi sind im wesentlichen nicht mit denen der allgemein gelehrten Othopädie, Anatomie, Physiologie und Medizin in Einklang zu bringen.

Ich hoffe, hiermit Ihre Frage beantwortet zu haben.
Wenn dies so ist, würde ich mich über eine "Akzeptierung" und eine positive Bewertung freuen.
-------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Facharzt vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben die Antwort gelesen, aber noch nicht mit "Akzeptieren" entlohnt. Haben Sie noch offene Fragen? Wenn nicht, wäre es nett, wenn Sie mit "Akzeptieren" honorieren würden. Das ist Prinzip bei justanswer.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie