So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Hallo! Ich hatte 2009 2 Hws-Op(Versteifung).Seit ein paar

Kundenfrage

Hallo!

Ich hatte 2009 2 Hws-Op(Versteifung).Seit ein paar Wochen habe ich starke Schmerzen in der LWS-Gegend.Das CT zeigt srarke Abnutzungen und am Montag werde ich das erste mal infiltriert.Samt starker Schmerztabletten wurde der Schmerz nicht besser.(Adomon150mg, Cymbalta 60mg,Neurontin 300mg,Seroquel 100mg.
Könnten sie mir bitte sagen, was mich erwartet, falls die Inflitration nichts nützt(bei HWS so passiert).Mein Arzt lässt mich im Ungewissen,und ich gaube, ich habe das Recht, zu erfahren, wie es weitergeht.(Krümmung der BWS habe ich auch)!

Vielen Dank XXXXX XXXXX
B..
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
es geht zunächst mal darum, dass man genau herausfindet woher die schmerzen kommen und wann diese vor allem auftreten. Dann sollte eine entsprechende Therapie eingeleitet werden..
Krankengymnastik, Akupunktur sind schon gute Startmöglichkeiten. Rehasport sollte bedacht werden, TENS und Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen ebenfalls.
Sprechen Sie das mal an.
Sind Sie eigentlich beim Orthopäden in Behandlung???
Sie sollten auch das Gespräch mit diesem suchen. Sie müssen aufgeklärt sein.
Was kommt, wenn die Infiltrationen nichts bringen, kann ich nicht sagen, da ich die Röntgenergebnisse und Ihre genauen Beschwerden nicht kenne.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider haben Sie nicht die Frage mit akzeptieren geschlossen? Haben Sie noch Fragen, ansonste wäre es nett, wenn Sie es nachholen.
Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie