So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Ich habe seit 30. Aug. 2011 innerliche Schmerzen im linken

Kundenfrage

Ich habe seit 30. Aug. 2011 innerliche Schmerzen im linken Bein. Mein Orthpäde meint, das kommt vom Rücken. Ich habe eine Verengung des Spinalkanals und beidseitige Hüft-Teps. Im Lendenwirbelbereich habe ich immer Schmerzen und nehme Diclo 75. Meine linke Hüfte ist 1997 operiert. Nun meine Frage: Kann sich da etwas gelockert haben? Gerögnt wurde ich im Winter 2010, da ich gesstolpert bin und darauf ähnlich Schmerzen hatte wie jetzt.
Ich warte auf Ihre Anwort und sage danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  drA8 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Zum Ausschluss einer Lockerung kann man eine Skelettszintigrafie in Mehrphasentechnik( mit früher Weichteilphase) machen. Zusätzlich am besten eine SPECT-Untersuchung der LWS/Hüftregion( beim Nuklearmediziner). Dabei kann man sehr genau die Diagnose stellen und eine Lockerung Nachweisen/Ausschliessen.
Bei degenerativen Veränderungen in der LWS kommt eventuell eine PRT unter Computertomografischer Kontrolle (Spritzen , entweder Entzündungshemmer, lokale Betäubungsmittel oder etwas Homöopathisches) in Betracht.
Alles Gute
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Frau Kiekheben,
wichtig ist dabei folgendes. Wann haben Sie genau die Beschwerden? Schon bei jedem Schritt oder erst nach einiger Gehstrecke und wird der Schmerz immer schlimmer, je weiter Sie gehen?

Dann kann man auch Richtung Hüfte oder Spinalkanalstenose entscheiden.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie