So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

Habe Schmerzen am Ellebogen links und rechts, Innenseite. Habe

Kundenfrage

Habe Schmerzen am Ellebogen links und rechts, Innenseite. Habe bereits 3.mal Cortison-
spritze erhalten, jedoch keine Besserung. Habe jetzt 10 Tage kein Tennis gespielt, jedoch
blieben die Schmerzen in dieser Zeit gleich bzw. wurden sogar stärker. Schmerz ist nur
direkt am Knochen, breitet sich nicht in den unteren Armbereich (wie z.b. bei Golferelle-
bogen ) aus. Habe seitdem auch Kopfschmerzen, die ich vorher nicht hatte. Könnten die
Schmerzen im Ellenbogen evtl. sogar von der Wirbelsäule kommen ? (da beide Seiten
betroffen) Bin 45 Jahre. Schmerzen sind besonders da, wenn ich auf den Knochen drücke und natürlich auch bei Druchbewegung (z.b. beide Händeinnenseiten aneinander drücken. Wie kann ich weiter behandeln, was könnte es sein ? Wäre dankbar für einen fachlichen Rat.
M.f.G. Corinna Stegelmann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  privatpraxis hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,
Schmerzen in den Ellebogen können tatsächlich von der Brustwirbelsäule (meist 5. BWK) kommen. Hinweisend hierfür wären aber auch und besonders ein Ruheschmerz. Cortisonspritzen sind "ultima ratio", wenn funktionelle Ursachen ausgeschlossen worden sind, denn es kann zu Schäden an der Knochenhaut führen.

Suchen Sie nochmal einen Orthopäden mit Schwerpunkt Wirbelsäulentherapie (Zusatzbezeichnung "Chirotherapie" ev. Sportarzt) auf. Der wird mögliche Ursachen durch Funktionstests und Ertasten im Bereich der Wirbelsäule feststellen und oft spontan beheben können.
Alles Gute und viel Glück beim Finden des richtigen Therapeuten
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Frau Stegelmann,
die HWS kann in solchen Ellenbogenschmerzen verwickelt sein. Aber definitv nicht die BWS. Die hat keinen Bezug zum Ellenbogen.

Cortison bekommen bei mir nur die Patienten, die keine Zeit oder Lust auf eine vernünftige Therapie haben.

Ultraschall und Reizsstromtherapie (Iontophorese) hilft oft in diesem Fall, Des weiteren muss der Ellenbogen absolut aus der Belastung genommen werden und Segmentmassage beim Krankengymnasten durchgeführt werden. Auch die Lasertherapie hilft sehr gut, aber eine Selbstzahlerleistung.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !
Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie