So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthopäde_Ddorf.
Orthopäde_Ddorf
Orthopäde_Ddorf, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie, Osteopathie, Akupunktur, Sportmedizin, Chirotherapie, spezielle Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Orthopäde_Ddorf ist jetzt online.

was tun bei starken Vorfu schmerzen in einem Fu (entstanden

Kundenfrage

was tun bei starken Vorfußschmerzen in einem Fuß (entstanden durch zu langes Laufen auf dem Laufband)- dauern schon 2 Jahre an.

Danke XXXXX XXXXX Schmidt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen, sie warten sicher schon ungeduldig auf ihre Antow, die ich ihnen gern geben möchte.

So wie sie es schildern kann es sich um die sogenannte Marschfraktur handeln. Wurde ihr Fuß denn mit Röntgen oder MRT untersucht, hatte man dabei etwas feststellen können?
Der Name Marschfraktur stammt aus dem Militärischen, da sich diese Fraktur vor allem bei Soldaten nach langen Fußmärschen entwickelte.

Liegt eine nicht verschobene Fraktur vor, reichen konservative Behandlungsmethoden, wie Ruhigstellung, Einlagen, Kühlung, Massage aus.
Erst bei deutlicher Verschiebung/Dislokation wird operiert.

Nach der Ruhigstellung ist besonders der Muskelaufbau und das Bewegungstraining wichtig. Das werden sie jedoch bestimmt alles gemacht haben und wissen.
Die Schuheinlagen stützt das Fußgewölbe und soll der Stabilität dienen, der gleichmäßigen Kräfte und Massenverteilung.

Der Orthopäde sollte den Verlauf kontrollieren und sie in der Heilung begleiten, physikalische Massnahmen und Krankengymnastik Wind sehr sehr wichtig.

Wenn jedoch keine Marschfraktur vorliegt, muss dringend nach der Ursache ihrer Schmerzen gesucht werden, um die richtige Therapie einzuleiten.
Neben schmerzhaften Sehnenverkalkungen kommen auch ein Ganglion, Knochennekrose, Durchblutungsstörungen und einige weitere Differentialdiganosen in Frage. Dies sollte jedoch der Orthopäde herausfinden und ihnen helfen können.

Alles Gute

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Medizinauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Medizinberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Experte:  Orthopäde_Ddorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,

als Orthopäde würde ich nach 2 Jahren nicht mehr unbedingt auf einen Ermüdungsbruch tippen. Jedoch bringt da das Röntgenbild Klarheit. Ein MRT ist nach 2 Jahren Schmerzen nicht notwendig.

Ich glaube jedoch, dass die Beschwerden unter dem Fuss , also an der Fußsohle, im Bereich der Mittelfußköpfchen liegen und somit eine Metatarsalgie vorliegen könnte.

Dann sind nicht normale Einlagen angeraten sondern Einlagen mit einer retrocapitalen Abstützung. Diese kann leider nicht jeder Orthopädietechniker anfertigen. Daher sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden, ob der geäusserte Verdacht sich bestätigen könnte.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !
Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Orthopädie