So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. Med.
Kategorie: Orthopädie
Zufriedene Kunden: 2126
Erfahrung:  Facharzt für Orthopädie; Sportmedizin, SG-Gutachten, 30 J. Praxis, Unfallchir., Reha, Chiroth. Akup.
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Orthopädie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Vor 6 Monaten wurde mir ein Knie-Implantat implantiert. Ich

Kundenfrage

Vor 6 Monaten wurde mir ein Knie-Implantat implantiert. Ich habe immer noch große Schmerzen beim Trppensteigen und kann nich radfahren, Ein Therapeut meinte, ich leide unter Artrofibrose. Zu meinem Chirugen habe ich kein Vertrauen. Wer und wie kann die Ursache meiner Probleme herausfinden? Ein anderer Orthopäde, eine Röntgenaufnahme?

Heidrun Rose
Porta Westfalica
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Orthopädie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Rose,
gerne beantworte ich Ihre Fragen als Orthopäde:
Nach 6 Monaten sollten die Schmerzen nach einer Knie-TEP im wesentlichen abgeklungen sein.

Wenn dennoch Schmerzen bestehen kann das folgende Ursachen haben:
1.) Wenn Sie Schmerzen hinter der Kniescheibe haben, insbesondere beim Treppensteigen oder in der Hocke:

unvollständige oder gar keine Denervierung der Kniescheibe, die nicht mit einer künstlichen Gleitfläche versehen wurde. Therapie: op. Denervierung der Kniescheibe oder Implantation einer retropatellaren Gleitfläche der Kniescheibe.

2.) Infektion des Implantates:
Lassen Sie zur Kontrolle Blut abnehmen und folgende Untersuchungen machen: CRP (=Entzündungsparameter), Leukozyten, Blutbild

3.) Lockerung des Implantates:
ein Röntgenbild, die klinische Untersuchung und evtl. eine Szintigrafie können Klarheit bringen.

Facit: lassen Sie sich von einem Orthopäden untersuchen und o.g. Manßnahmen durchführen.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

Gerne helfe ich weiter bei noch bestehenden offenen Fragen.
Wenn die Antwort eine Hilfe war würde ich mich über eien Akzeptierung freuen.
---------------------
Diese Antwort kann nicht die Konsultation beim Orthopäden am Ort ersetzen!
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch offene Fragen? Wenn nicht, sollten Sie mit "Akzeptieren" honorieren, danke.